Die lautlose Seite von SOCOM: Special Forces

0 0

Declassified: SOCOM: Special Forces Co-Op

Heute sprechen zwar alle über den Release des atemberaubenden Killzone 3, im Hintergrund laufen aber natürlich trotzdem die Planungen für die kommenden Blockbuster-Titel für PlayStation 3 weiter. Einer davon ist SOCOM: Special Forces. Die Entwickler haben mal eine Pause vom Entwickeln gemacht und geben euch hier einen weiteren kleinen Einblick in den Titel.

Wie langjährige SOCOM-Fans euch erzählen können, lag eine der großen Stärken der Reihe – neben der realistischen Action – schon immer in den Tarnmissionen. Wir haben uns in unseren bisherigen Veröffentlichungen zwar mehr auf die actiongeladenen Aspekte des Spiels konzentriert. Heute aber freuen wir uns, über die verdeckten Operationen bei SOCOM: Special Forces sprechen zu können.

Obwohl sich den Spielern in fast allen Stufen von SOCOM: Special Forces Möglichkeiten bieten, lautlos vorzugehen, kann man in ausgewählten Missionen der Einzelspieler-Kampagne die direkte Kontrolle über „45″ übernehmen, eine Expertin für verdeckte Operationen vom südkoreanischen 707. Special Missions Battalion. Ihre Hauptaufgabe innerhalb des Teams ist die Aufklärung, und so schleicht 45 im Schutze der Nacht durch verschiedene Gebiete, um wertvolle Infos zu erbeuten und feindliche Operationen zu sabotieren. In der Mission „Weißer Tiger“ schleust sich 45 beispielsweise in ein Marine-Trockendock ein, um zu verhindern, dass eine Tarnfregatte aufs Meer auslaufen und eine bereits stark geschwächte NATO-Flotte angreifen kann. Das hört sich heftig an – und das ist es auch – aber es ist nur der erste von mehreren Levels, in denen die tödliche Effifienz von 45 zum Einsatz kommt.

45 ist mit schallgedämpften Waffen und einer praktischen Unauffälligkeitsanzeige ausgestattet, die dem Spieler anzeigt, wie sichtbar er gerade für die feindlichen Truppen ist. Das macht 45 zu einer knallharten und gefährlichen Kämpferin, die das Spielerlebnis von SOCOM 4 bereichert. Wir sind überzeugt, dass ihr in ihren Missionen viel Spaß haben werdet, und freuen uns, dass wir das Geheimnis um sie endlich lüften dürfen.

Doch das wars noch lange nicht: Alle Missionen mit 45 können mit dem DUALSHOCK 3-Controller, dem PlayStation Move-Motion-Controller oder dem PlayStation Move-Sharpshooter-Zubehör gespielt werden – so werden unabhängig von der bevorzugten Steuerungsmethode alle eure Stealth-Bedürfnisse befriedigt! Und wir wollen gar nicht erst anfangen von der Vielzahl der fantastischen „Tarnfähigkeiten“ von 45 oder ihrer unheimlichen Fähigkeit, die Körper gefallener Feinde an dunklen Orten zu verstecken …

Und das Allerbeste ist, dass die Informationsflut zu SOCOM: Special Forces noch lange nicht abebbt! Nächste Woche sind wir wieder für euch da mit vielen neuen Details – inklusive der Daten für den Start der Multiplayer-Betatests und weiteren tollen Überraschungen. Bis dann!