VidZone exklusiv: Interview mit Morning Parade

0 0

Eigentlich finde ich ja nicht, dass wir die Jahreszeit für eine Parade haben … Aber das tut nichts zur Sache. Was etwas zur Sache tut, ist die Tatsache, dass diese Band groß rauskommen wird … Ich weiß, ich muss immer freundliche Dinge sagen … Aber dieses Mal meine ich es auch so. Gewaltige, hymnische Sounds mit gigantischen, eingängigen Melodien, die den unglaublichen Hulk ruhigstellen würden, Synthi-haltiger Poprock im Stil der White Lies, gewürzt mit der Stimme von Steve Sparrow, die eine milde Prise Drama einbringt. So, genug der blumigen Umschreibungen und merkwürdigen Vergleiche … To the Factmobile!

MORNINGPARADEEXCLUSIVE_en

Wir hatten die Gelegenheit, die Band zu interviewen und einige interessante Dinge von ihnen zu erfahren – von ihrer Meinung zur „Unterstützung“ für Kylie über ihr Statement zu ihrem „umfassenden, epischen Sound“ bis hin zu einer ganzen Reihe interessanter Morning-Parade-Anekdoten.

MorningParadeScreengrab

Außerdem bieten wir euch ihre aktuelle Single „A&E“ (plus Backstage-Aufnahmen). Regisseur dieses Videos war Nabil, der auch schon Videos mit Kanye, Will.i.am und Bruno Mars gedreht hat. Auch im Angebot: die Vorgängersingle „Under the Stars“ sowie Aufnahmen von Live-Auftritten, bei denen sie „Your Majesty“, „Pieces“ und „Under the Stars“ spielen. Wir geben euch alles, was ihr braucht, um diese Band ein für alle Mal in euer Herz zu schließen, und ich bin mir sicher, dass wir einer Meinung sein werden.

MorningParadeAandE

Und wie immer, wenn wir euch etwas Exklusives anbieten, empfiehlt es sich … das Ganze bei VidZone anzusehen, die Single am 27. Februar zu kaufen und dann das Album, um schließlich bei einem der folgenden Livegigs vor Ort zu sein …

TOURDATEN

Vereinigtes Königreich

  • 21. Feb. Audio, Brighton – Vereinigtes Königreich (Headliner)
  • 22. Feb. The Cooler, Bristol – Vereinigtes Königreich (Headliner)
  • 23. Feb. Bodega, Nottingham – Vereinigtes Königreich (Headliner)
  • 24. Feb. Night and Day, Manchester – Vereinigtes Königreich (Headliner)
  • 26. Feb. King Tut’s, Glasgow – Vereinigtes Königreich (Headliner)
  • 27. Feb. Lancaster Library, Lancashire – Vereinigtes Königreich (Headliner)
  • 28. Feb. Cockpit, Leeds – Vereinigtes Königreich (Headliner)
  • 3. März Banquet Records/New Slang, Kingston – Vereinigtes Königreich (Headliner)
  • 4. März Joiners Arms, Southampton – Vereinigtes Königreich (Headliner)
  • 19. März Proud2 o2, London – Vereinigtes Königreich
  • 9. Juni – Scala, London – Vereinigtes Königreich (Headliner)

Europa

  • 4. April – Paradiso OOR Party, Amsterdam – Holland
  • 16. April – Live Music Hall, als Vorgruppe der Wombats – Köln
  • 17. April – Capitol,als Vorgruppe der Wombats – Offenbach
  • 21. April – Tonhalle, als Vorgruppe der Wombats – München
  • 22. April – Gasometer, als Vorgruppe der Wombats – Wien, Österreich
  • 23. April – Komplex, als Vorgruppe der Wombats – Zürich, Schweiz
  • 24. April – Les Docks, als Vorgruppe der Wombats – Lausanne, Schweiz
  • 26. April – Ossterpoort, als Vorgruppe der Wombats – Groningen, Niederlande
  • 21. Mai – Apolo, als Vorgruppe der Wombats – Barcelona, Spanien
  • 22. Mai – Joy Esiava, als Vorgruppe der Wombats – Madrid, Spanien
  • 23. Mai – Trix, als Vorgruppe der Wombats – Antwerpen, Belgien
  • 25. Mai – Circolo Degli Artisti, als Vorgruppe der Wombats – Rom, Italien
  • 26. Mai – Europa Vox Festival – Clermont-Ferrand, Frankreich
  • 27. Mai – Les Inrocks @ La Flèche d’Or – Paris, Frankreich (Headliner)

Das war’s an dieser Stelle! Ich zieh weiter, um noch mehr Werbung für Morning Parade zu machen!

www.facebook.com/morningparade

www.morningparade.com