About A Blob kommt bald ins PSN

3 0

Das PSN macht sich bereit, um euch in diesem Jahr mit einigen hochwertigen Download-Titeln zu beglücken. Gestern hörten wir bereits von dem hochinteressanten Spare Parts, heute melden sich die Entwickler von About a Blob und lassen auf einen baldigen Relase des Spiels hoffen.

Hier ist ihr Beitrag:

AAB_ScreenShot_Single5

Wir haben in den letzten Monaten hart daran gearbeitet, unserem kommenden PSN Titel Tales from Space: About a Blob den letzten Feinschliff zu verpassen. Auch wenn wir noch kein genaues Datum für den Release in Europa bekannt geben können, können wir zumindest sagen, dass die Version kurz vor der Fertigstellung steht und nicht mehr lange auf sich warten lassen wird.

AAB_ScreenShot_Cinematic1

Für all diejenigen, die den Titel bisher noch nicht kennen, eine kleine Zusammenfassung: Tales from Space: About a Blo ist ein Side-Scrolling Puzzle-Plattformer über eine Rasse außerirdischer Blobs die auf einem erd-ähnlichen Planeten gelandet sind und damit begonnen haben, alles um sie herum aufzufressen. Das Spiel enthält einen Retro-inspirierten Stil, einen lokalen Koop-Modus, ein Monsterfilm-Design sowie eine gesunde Dosis Humor.

Das Sammeln ist eines der Kern-Elemente des Spiels. Während ihr euch euren Weg durch die Level bahnt, müsst ihr Objekte finden und essen, die kleiner sind als ihr damit ihr davon wachsen könnt. Stück für Stück werdet ihr so größer und größer bis ihr irgendwann Autos, Menschen, Gebäude etc. absorbieren könnt. Sammelpunkte und schwer zu findende „Blob Freunde“ sind ebenfalls in den Leveln verstreut. Mit ihnen könnt ihr sekundäre Ziele freischalten falls ihr nach neuen Herausforderungen sucht.

Die Blobs haben eine Reihe von Fähigkeiten zur Verfügung. Die grundsätzlichen Fähigkeiten beinhalten springen, absorbieren, schlagen und „rennen“ (wenn man das, was die Blobs machen wenn sie sich schnell bewegen wirklich „rennen“ nennen kann). Zu Beginn des Spiels können die Blobs auch Objekte, die sie schon absorbiert haben, wieder ausspucken und sie dann aus der Ferne wieder einsaugen. Im Koop-Modus kann man die spucken/einsaugen-Fähigkeit nutzen, um die Objekte zwischen den Spielern auszutauschen.

AAB_ScreenShot_Coop6AAB_ScreenShot_Coop2

Im Laufe des Spiels bekommt der Spieler dann eine Reihe zusätzlicher Kräfte spendiert. Die erste davon, „Magnet“, ermöglicht es dem Blog, sich an Objekte aus Metall heranzuziehen oder sich von ihnen wegzudrücken. Im Spiel werden diese Objekte mit einer glühenden Linie umrandet.

Eine weitere Fähigkeit ist die „Elektrische Kraft“. Mit ihr kann der Blob Elektrizität aus speziellen Maschinen ziehen und sie auf andere Objekte schleudern. So kann er Objekte in der Umgebung manipulieren: Bewegende Plattformen an- und ausschalten, oder Plattformen zum Drehen bringen. Die elektrische Kraft ist insbesondere bei einigen Puzzles in der zweiten Hälfte des Spiels nützlich.

AAB_ScreenShot_Single8AAB_ScreenShot_Single3

Es wird vom ersten Tag an eine kostenlose Testversion zum Spiel geben. Wenn ihr euch für die Testversion entscheidet: Sucht euch nach Möglichkeit einen Freund – Der Koop-Modus macht wirklich sehr viel Spaß.

Kommentare sind geschlossen.

3 Kommentare

  • Lord_Zocker

    Ganz ehrlich: All die Spiele, die hier so groß vorgestellt werden sind nett, aber letzendlich in meinen Augen doch nur größstenteils wie die minis: Ein kleines Spiel für Zwischendurch. Ich glaube SONY wird damit nicht aus den roten Zahlen vom PSN heraus kommen. Es gäbe zahlreiche bessere Ideen. Man könnte beispielsweise PS2-Titel mit Trophäen-Unterstützung ins PSN stellen. Grafische Aufwertung wäre meines Erachtens nichtmal nötig – in einiges Fällen sogar negativ. Höchstens das einfügen von Online-Mehrspieler-Modi wäre sinnvoll.

  • Woher willst du wissen das Sony im PSN rote Zahlen schreibt?

  • Lord_Zocker

    Das ging im Jahresbericht 2010 von SONY hervor. Demnach habe man mit dem PSN dieses Jahr ein deutlich besseres Ergebnis erzielt als im Vorjahr. Dennoch hat man nochimmer keine schwarzen Zahlen geschrieben.