Spare Parts: Simon Pegg, Roboter und Co-Op

1 0

Hallo PlayStation-Fans! Ich habe gute Neuigkeiten für euch: Es erwartet uns mal wieder ein erstklassiger Third-Person-Action-Koop-Titel im PSN. Die Entwickler haben viel Herzblut in ihr Spiel gelegt und würden es euch jetzt gerne zum ersten Mal vorstellen. Ich wünsche viel Vergnügen.

Spare Parts for PS3 (PSN)

Mit Spare Parts haben wir ein Spiel über diese zwei Roboter gemacht, Mar-T und Chip, die von der Müllabfuhr auf einem fremden Planeten abgeladen werden. Um ehrlich zu sein, haben wir Roboter zu den Hauptcharakteren des Spiels gemacht, weil wir alle hier Roboter lieben. Sie bieten aus verschiedenen Gründen eine ideale Grundlage für Videospielcharaktere. Man kann so viele Dinge mit ihnen machen, ihnen so viele verschieden Persönlichkeiten und Fähigkeiten geben. Ich bin ein großer Sci-Fi Fan, deswegen sagt mir die Grundidee der Geschichte sehr zu. Bereits sehr früh im Spiel treffen unsere beiden Roboter in einem verlassenen Raumschiff auf Con-Rad (gesprochen von Simon Pegg). Er wird ihr Führer und Mentor. Con-Rad erklärt ihnen, dass eine böse Rasse, genannt „Krofax“ in der Nähe sind. Würden sie herausfinden, dass die beiden Roboter noch funktionieren, würden die Krofax versuchen, unsere Helden zu jagen. Ihre einzige Hoffnung ist es, genug verstreute Schiffsteile zu finden die überall auf dem Planeten von den Krofax weggeworfen wurden. Nur so können sie ihr Schiff reparieren und entfliehen.

Spare Parts for PS3 (PSN)Spare Parts for PS3 (PSN)

In Spare Parts geht es darum, die Welt zu entdecken, Puzzle zu lösen, Feinde zu besiegen, Gegenstände zu sammeln und versteckte Goodies zu finden. Für das Team war es wichtig, dass der Spieler einen Fortschritt fühlt und dafür belohnt wird, wenn er im Spiel weiter vorankommt. Eine der besten Eigenschaften von Robotern ist… dass man sie aufrüsten kann. Uns gefiel die Idee, dass man Fähigkeiten, die man im Spiel findet, benutzen kann. Daraus sind dann die Action-Teile geworden. Diese Teile geben euch neue Angriffe und Fähigkeiten die ihr in der Umgebung anwenden könnt. Zum Beispiel könnt ihr Gegner paralysieren oder sie umprogrammieren, es gibt aber auch Teile die euch größeren Schaden anrichten oder in versteckte Bereiche vordringen lassen. So konnten wir die Level um die neuen Fähigkeiten die ihr bekommt herum aufbauen.

Am Besten finde ich im Moment wohl den Nano Trigger, mit dem man Gegner dazu umprogrammieren kann, andere Feinde zu attackieren.

Wir wollten ein Spiel machen, das wirklich von Jedem gespielt werden kann und dieses Koop-Gefühl einfängt, das man in vielen modernen Spielen vorfindet. Ich liebe Third-Person Action Games und meiner Meinung nach gab es im PSN nicht wirklich viele Spiele die ich mit meiner Freundin durchspielen konnte. Das Team hatte die Idee, besondere Koop-Moves zu entwickeln, so dass die Spieler wirklich zusammenarbeiten könnten. Ursprünglich dachten wir, es wäre cool, wenn beide Spieler zusammen arbeiten könnten um größeren Schaden anzurichten. Die ursprüngliche Idee führte uns dann sehr schnell zu der Möglichkeit, dass man mit Koop-Moves verstecke Bereich entdecken, Endgegner schneller ausschalten oder einfach nur etwas Unsinn machen könnte.

Spare Parts for PS3 (PSN)

Während wir die Story erschufen, wurde uns klar, dass sich uns viele, großartige Möglichkeiten für unterschiedliche Level boten. Wir wollten keinen Spiel nach dem totgespielten Schema „Lava-Level, Eis-Level, Wasser-Level“ machen. Unser Planet musste einige Besonderheiten bieten. Alienplaneten und merkwürdige, unbekannte Welten bieten viel Futter für die Vorstellungskraft. Der Weltraum ist fantastisch und interessant weil er (zumindest in der Fiktion) Schiffe, Planeten, Aliens und, vor allen Dingen, das Unbekannte bietet.

Wir entschieden uns dazu, eine Dschungel-basierte Welt zu entwerfen, die mit Technologie vermüllt wurde, die aber auch verschiedene Außengebiete bietet.

So hatten wir die großartige Möglichkeit auf Bergspitzen, Flußbetten, Höhlen, Klippen und Wüsten zu spielen. Wir haben also interessante Orte, Feinde und Puzzle die sich nicht fehl am Platz anfühlen.

Die Hauptfeinde im Spiel werden vom bösen Lord Sulba Krung angeführt. Er fliegt die meiste Zeit über durch die Galaxie, dezimiert Planeten und stiehlt ihre Technologien für seine Zwecke. Alles was er dabei nutzlos findet, schmeißt er auf einen Planeten der keine Bedrohung für ihn oder seine Krofax darstellt. Die Helden in unserem Spiel werden auf diesem Planeten ausgesetzt bevor die Krofax eine Bewegung entdeckt und merkt, dass sie immer noch am Leben sind.

Sulba Krungs Aufgabe ist es, Truppen zu schicken und die Helden davon abzuhalten, Con-Rads Systeme zu reparieren und den Powerkern zu stehlen, der in Con-Rads Schiffswrack versteckt wurde.

Es hat uns wirklich Freude bereitet, Mar-T, Chip, Con-Rad und ihre Abenteuer zum Leben zu erwecken und wir hoffen, ihr alle könnt die Welt auch so genießen wenn das Spiel erscheint.

Kommentare sind geschlossen.

1 Kommentar

  • humm gesprochen von Simon Pegg?

    Da hoffe ich doch glatt mal auf eine nicht lokalisierte Sprachausgabe wie bei FF.