Der große PlayStation Blog Jahresrückblick – Teil 2: April bis Juni

1 0

Wir machen weiter mit unseren großem Rückblick auf das vergangene Jahr 2010. Im ersten Teil dieser Serie gab es bereits einige Highlights zu zelebrieren. Es wurde viel gesprochen über Titel, die schon jetzt fast Legendenstatus erreichen konnten. Eine schillernde Party in Paris feierte den Release von Heavy Rain, in London wurden auf einem unglaublichen Event sage und schreibe 128 (in Worten: Einhundertachtundzwanzig) PS3-Konsolen aufgebaut um den Besuchern die wahre Bedeutung von MAG zu demonstrieren… Aber keine Sorge! Wr hatten unser Pulver für das Jahr noch lange nicht verschossen. Werfen wir einen Blick auf die Highlights der Monate April, Mai und Juni…

April

Anfang April startete der Osterhase seine jährliche Tour durch unsere Wohnungen und Häuser. Neben vielen Süßigkeiten und Eiern hatte er dabei auch ein paar hochinteressante Neuigkeiten aus dem PlayStation-Universum im Gepäck… Naja, es wäre vielleicht etwas unfair, dem Hasen mit dem ausgeprägten Sinn für gute Verstecke den ganzen Ruhm zukommen zu lassen. Vielmehr gebührte der Dank für das erste Highlight im April den Damen und Herren bei Capcom. Die haben den vielen Fans weltweit nämlich endlich die Möglichkeit gegeben, die ersten Schritte in der Lost Planet 2 Demo zu unternehmen. Doch nicht nur das: Wenn sich insgesamt mehr als 1,5 Millionen Spieler für die Demo finden würde (als ob das ein Problem gewesen wäre), würden die Entwickler $25.000 für wohltätige Zwecke spenden. Eine neue Demo spielen und dabei etwas Gutes tun.. da wird einem doch warm ums Herz. Ein schönes Ostergeschenk, aber nicht das einzige.

Lost Planet 2

Ein paar Tage später meldeten sich nämlich die Leute von Mediatonic bei uns zu Wort. Wir freuen uns immer, von diesen fantastischen Entwicklern zu hören, noch besser ist es natürlich, wenn sie wirklich gute Neuigkeiten zu erzählen haben. Hatten sie auch: Der Releasetermin für das wunderbare Monsters (Probably) Stole My Princess stand nicht nur fest, sondern auch noch unmittelbar bevor. Damals konnten wir es vielleicht noch nicht absehen, aber es sollte eines der beliebtesten, vielleicht sogar das beste, minis-Spiel des Jahres werden.

Monsters Probably Stole My PrincessMonsters Probably Stole My Princess

Überhaupt war der April ein Monat der Gewinner. So fand zum Beispiel die GT Academy 2010 ihren endgültigen Champion. Nachdem sich bereits im März Jordan Tresson und Luca Lorenzini aus einem Feld von Millionen Bewerbern als Gewinner des Wettbewerbs durchsetzen konnten, war es nun an der Zeit, die letzte Aussortierung vorzunehmen. Jordan Tresson hat es geschafft! Vom PlayStation-Spieler zum Rennfahrer – für ihn ist dieser Traum wahr geworden. Ob er inzwischen schon wirklich realisieren konnte, was für eine unfassbare Karriere er hinter sich hat? Vermutlich ist er zu sehr damit beschäftigt, sich die optimalen Bremspunkte für alle Kurven zu merken, schließlich fährt er inzwischen Rennen um Rennen.

Optimale Bremspunkte dürften den Leuten bei Quantic Dreams nicht ganz so wichtig sein, mit dem Gewinnen kennt man sich aber auch dort bestens aus. Im April feierte ihr PlayStation 3-Debut Heavy Rain einen weiteren von vielen eindrucksvollen Erfolgen. Am 13. April konnte man stolz verkünden, dass Heavy Rain sich mehr als eine Million mal verkauft hatte. Niemand geringeres als Mastermind David Cage meldete sich höchstpersönlich auf unserem schönen Blog um sich bei den vielen Fans zu bedanken. Er hatte allen Grund zur Freude, schließlich hatten nicht wenige Kritiker vor dem Release vermutet, dass ein derart innovativer Titel bestenfalls ein bisschen Pionierarbeit leisten könnte, wirtschaftlicher Erfolg sei damit aber nicht zu erzielen. Eindrucksvoll widerlegten die Franzosen diese Überlegung und öffneten damit den Markt für neue mutige Spiele. Wir dürfen gespannt sein, welche Titel in der Tradition von Heavy Rain noch folgen werden.

Heavy Rain

Bei all den tollen Neuigkeiten verging die Zeit wie im Flug und der April war fast schon wieder vorrüber. Kurz vor Ultimo wurden Fans auf der ganzen Welt aber noch einmal kräftig durchgeschüttelt. Einer der erfolgreichsten Horror-Shooter aller Zeiten würde bald ein Sequel bekommen und endlich bekamen wir erste Bilder dazu zu sehen. Visceral Games präsentierte uns den Debut-Trailer zu Dead Space 2…

Mai

So, wir wären also im Mai 2010 angekommen. Ich habe einen gutgemeinten Ratschlag für euch: Schnallt euch an! Denn was im fünften Monat des Jahres auf uns zukommen sollte, kann man getrost als ein tosendes Feuerwerk voller hochkarätiger Neuankündigungen bezeichnen. Ich sage nur: God of War: Ghost of Sparta, LittleBigPlanet 2, MUBI und zu guter Letzt auch noch Killzone 3. Als wäre das nicht schon genug Reizüberflutung für den durchschnittlichen Videospielfan, gab es zusätzlich auch noch einige hochkarätige Releases zu feiern. Aber eines nach dem anderen…

God Of War: Ghost Of Sparta

Es muss ein erhebendes Gefühl für die Entwickler bei den Ready At Dawn Studios gewesen sein, als sie sich zu Beginn des Monat nach langer Entwicklungszeit endlich an die Öffentlichkeit wenden konnten. Ein paar Jahre zuvor hatte man mit Chains of Olympus noch einen der besten PSP-Titel aller Zeiten präsentieren können. Jetzt konnte man sich endlich zurückmelden. Noch in 2010 würde man eine weitere Episode aus dem Leben des Geist Spartas präsentieren können und die Herzen der Fans wieder einmal im Sturm erobern. Die Vorfreude in der Community hätte nach der Ankündigung nicht größer sein können, schließlich hatte man sich gerade erst durch God of War III gemetzelt und lechzte förmlich nach neuem Material.

Nach der Ankündigung von Kratos neuem Abenteuer wurden viele Superlative bemüht. Berechtigt, doch man musste sich auch ein paar aufheben, schließlich hatte Media Molecule kurz darauf die nächste Bombe im Gepäck: Wenige Wochen nachdem man mit offenen Armen als offizieller Hausentwickler in der PlayStation-Familie empfangen wurde, präsentierte man der Welt nun zum ersten Mal den Nachfolger zum revolutionären Megahit LittleBigPlanet. Für das Sequel hatte man sich viel vorgenommen. Künftig sollen in der Welt von LittleBigPlanet nicht mehr nur eigene Level erstellt werden, sondern ganz eigene Videospiele mit abwechslungsreichen Gameplays, Zwischensequenzen und selbst erstellten Gegnern. Wird man die Videospielwelt erneut revolutionieren können? Ich hatte das Glück, bereits ein wenig mit LittleBigPlanet 2 herumspielen zu können und kann euch sagen: Ja! Dieses Spiel wird Alles bisher Dagewesene übertreffen. In ein paar Wochen könnt ihr euch selber übertreffen.

LBP2-logo-stacked

Wo wir gerade bei völlig neuen Erfahrungen sind: Stellt euch vor, ein paar absolute Filmliebhaber tun sich zusammen und bauen ein riesiges, weltweites Netzwerk rund um ihr liebstes Hobby auf. Hinzu kommt noch eine riesige Videothek vollgepackt mit absoluten Klassikern und Highlights aus der Independent-Szene, ständig den neusten Beiträgen von den Filmfestivals dieser Welt und den besten Regisseuren der Branche. Heraus kommt MUBI – eine hochinteressante Mischung aus Online-Videothek und Cineasten-Community. Im Mai erfuhren wir, dass dieser Dienst bald auch auf PS3 verfügbar seien würde. Nicht wenige haben seit dieser Zeit ihre Liebe zum Film erst richtig entdeckt und diskutieren heute in den Foren eifrig die Unterschiede zwischen jungem und altem Stanley Kubrick.

Mubi - Jackie Brown"Dry Summer (1964)" on MUBI

Puh, Luft holen. Wir sind durch die Flut an hochkarätigen Ankündigungen für den Monat Mai fast durch. Aber wir wären ja nicht wir, wenn wir ganz am Ende noch mal ein richtiges Highlight auspacken würden. So luden die Guerilla Games im Mai eine Runde ausgewählter Journalisten nach Amsterdam und verblüfften das Publikum mit Killzone 3. Dabei bot man der Community mehr als nur die Fortsetzung einer exzellenten Shooter-Franchise. Der nächste Ausflug nach Helghast wird es den Spielern erlauben, nicht nur unseren neuen Motion Controller, den PlayStation Move, an einem Shooter zu probieren, das ganze Spektakel wird auch noch die brandneue Stereoscopic 3D-Technologie nutzen.

Trotz all dieser spektakulären Ankündigungen ließ der Monat auch noch einige Lücken für ein paar tolle Releases. Allen voran ging die lang herbeigesehnte Veröffentlichung von ModNation Racers. Um den kultigen Kart-Racer mit dem völlig neuartigen Editor gebührend im PlayStation Universum zu begrüßen, veranstalteten wir in München auf einer echten Kartrennbahn ein cooles Launchevent bei dem sogar Florian Simbeck anwesend war.

ModNation Racers - God of War pack

Im PlayStation Network wurden Rollenspielfans auf der ganzen Welt mit der Rückkehr eines absoluten Klassikers beglückt. Final Fantasy IX schaffte es in den PSOne-Bereich und war von nun an auf PSP und PS3 spielbar. Außerdem fand auch Lost Planet 2 endlich den Weg in die Spielregale.

Neben all diesen virtuellen Highlight gab es auch ein tolles Real-Life Event im Mai. Nach dem deutschen Finale der GT Academy kehrten wir noch einmal an den Nürburgring zurück. Dort fand das legendäre 24h-Rennen statt. Nicht nur hatte PlayStation dort mit dem AUDI Abt-Team einen eigenen Stall im Rennen, ein gewisser Kazunori Yamauchi trat auch selber als Rennfahrer an. Ihr merkt es: Der grandiose Release von Gran Turismo 5 rückte immer näher..

Juni

Der Juni war ein eher unspektakulärer Monat, ja fast schon langweilig. Wie zu Beginn des Jahres bereits versprochen, erreichte unsere PlayStation 3-Konsolen ein Update, mit dem es endlich möglich, war, Spiele in der dritten Dimension zu erleben – Stereoscopic 3D hielt Einzug. Außerdem gab es auch die ersten bewegten Bilder aus Killzone 3 zu sehen. Der erste Trailer zum PlayStation Move/3D/Shooter-Spektakel begeisterte die Fans und schürrte noch mehr Vorfreude auf den Release im kommenden Jahr.

Boxing Day Killzone Extravaganza

Ach ja, im US-amerikanischen LA Convention Center trafen sich noch ein paar Videospielnerds und tauschten ein paar Neuigkeiten unter sich aus…. Spaß beiseite: Es war wieder einmal Zeit für die E3! Die größte Videospielmesse der Welt öffnete ihre Pforten und schickte sich an, erneut sämtliche Erwartungen zu übertreffen. Im Mittelpunkt der Messen stehen natürlich immer die Pressekonferenzen, auf denen die größten Hersteller ihre wichtigsten Neuankündigungen vorstellen und demonstrieren. Eine zwei-stündige Pressekonferenz reicht aber bei Weitem nicht aus, um all die vielen Highlights so einer Messe zu präsentieren. Wir haben unser Bestes gegeben, auch in die letzte Nische der Messe vorzudringen um euch wirklich jeden dort präsentierten Titel vorzustellen – ein hoffnungsloses Unterfangen. Genauso verhält es sich mit diesem Jahresrückblick: Würde ich versuchen, jeden Trailer, jede Ankündigung und jede Vorstellung zu präsentieren, wärt ihr mit dem Lesen vermutlich so gerade eben zum Startschuss der nächsten E3 2011 fertig. Deswegen will ich nur eine kleine Auswahl der besten Highlights hervorheben.

Fangen wir an mit MotorStorm Apocalypse! Durchaus naheliegend, mit diesem Titel zu beginnen, schließlich war der erste Teil der Erfolgsfranchise der vielleicht beliebteste Launchtitel für unsere geliebte PS3 und somit der Grundstein für eine lange Erfolgsgeschichte. Schon einige Tage vor der E3 bekamen wir dann die frohe Botschaft: MotorStorm geht auf PS3 in die dritte Runde. Wieder einmal gilt es, sich im härtesten Offroad-Rennen der Welt zu beweisen. Die Kulisse wird dabei von einer vermeintlich postapokalyptischen Stadt gestellt. Die Stadt wurde von einem Beben mehr oder weniger zerstört. Als die MotorStorm-Fahrer das herausfinden, fahren sie sofort hin. Doch zwei Dinge werden schnell klar: Die Stadt ist nicht völlig verlassen, und Mutter Natur ist noch nicht fertig mit ihr! Im Lauf des Spiels wird die Stadt während eures Rennens in Echtzeit in Trümmer gelegt. Routen sind davon genauso betroffen wie unsere entstehende Spielhandlung. Da kommt eine Menge Action auf uns zu…

E3 crowd scenesE3 Event Shots

E3 crowd scenesE3 Event shots

Manch einer hatte vielleicht befürchtet, mit der Ankündigung von MotorStorm Apocalypse im Vorfeld der E3 wäre unser Pulver bereits verschossen. Wer das dachte, hatte aber in den letzten Jahren nicht besonders gut aufgepasst, denn wie gewohnt hatten wir auch in diesem Jahr noch einige Asse im Ärmel um die Fans in Extase zu versetzen. Eine grundlegende Neuerung betraf das PSN. So wurde auf unserer Pressekonferenz zum ersten Mal der neue Premiumservice PlayStation Plus vorgestellt. Selbstverständlich hatte auch unser neuer Motion Controller, der PlayStation Move seinen Auftritt und bekam endlich ein definitives Releasedatum für Europa.

Wir halten uns gerne an unsere eigenen Prinzipien und laufen ganz am Ende immer noch einmal zur Höchstform auf. So betrat kurz vor dem Ende der E3-PK David Jaffe die Bühne und kündigte zum Erstaunen aller anwesenden Fans ein neues Twisted Metal für die PS3 an.

Kommentare sind geschlossen.

1 Kommentar

  • Hendrik2000

    ihr habt vergessen 1.April: Firmware 3.21 veröffentlicht, Ps3 Besitzern Linux gestohlen !!