Veröffentlicht am

Die Lieblingsspiele 2010 von Insomniac

Als Teil unserer heutigen Übernahme des PlayStation.Blogs dachten wir uns, wir teilen mit euch einfach mal die Liste an Games, die für uns hier bei Insomniac Games die Besten in diesem Jahr waren. Als wir im Team rumgefragt haben, bekamen wir – wie ihr unten sehen könnt – ein weites Spektrum an Meinungen:

ModNation Racers (Sackboy)

ModNation Racers
Meine Wahl fällt auf ModNation Racers. Ich habe das Spiel nächtelang gespielt, alle Outfits, Sticker und was-weiß-ich-nicht-alles gesammelt. Ich habe sogar ein paar Strecken online veröffentlicht: “A night On Bald Mountain” sowie “Alice in Wonderland”.
Giac Veltri, Engine Programmer

Rock Band 3
Ich genieße die Herausfoderung, Songs im Pro-Modus zu spielen. Das neue Keyboard, die Cymbals sowie die Pro-Gitarre sind fantastische Neuerungen für ein Spiel, das davor schon viel Spaß machte!
Herman Miller, Senior Programmer

Minecraft
Die Erfahrung die dir Minecraft gibt, ist wahrhaft einzigartig
Joe Valenzuela, Engine Programmer

Super Meat Boy
Kein Spiel macht dich so dermaßen zur Sau und bleibt gleichzeitig fair und ohne “billige” Tode. Dieses “Ich kann das schaffen”-Gefühl ist unvergleichlich.

Außerdem schwelgt das Spiel nicht nur in der Nostalgie von super-schweren Games sondern perfektioniert es. Super Meat Boy ist alles, was man sich von einem puren Jump-And-Run Platformer wünschen kann.
Chaz Wilke, Scripter

Starcraft II
Es ist mir ein bisschen peinlich, weil es so Mainstream ist, aber StarCraft 2 ist mein Spiel des Jahres. Das war eine ziemliche Überraschung für mich, da ich immer dachte ich tauge in Echtzeitstrategie Spielen zu nichts, aber anscheinend hat sich das ja mit StarCraft 2 alles geändert und ich schlage mich gerade durch die Platinum-Liga in 2 gegen 2, sogar 6 Monate nach dem Erscheinen. Es ist definitiv sehr intensiv und herausfordernd für mich und ich LIEBE es Zerg zu spielen. (Ich habe mir die Rasse übrigens nach einem sehr wichtigen strategischen Merkmal ausgesucht: Sie sehen einfach putzig aus!)
Lisa Brown, Designer

Bejeweled Blitz
Mein Lieblingsspiel dieses Jahr war Bejeweled Blitz auf Facebook. Obwohl meine Frau mir jede Woche den proverbialen Hintern versohlt, kann ich einfach nicht damit aufhören. (Leader Designer Jake) Biegel verbeugt sich vor meinen Skills.
John Fiorito, Chief Operating Officer

bayo_famitsu_0909_004

Bayonetta
Bayonetta, und zwar mir Abstand. Dieses Spiel hat mich durch die extrem schnellen Kämpfe und den einzigartigen (und fantastischen!) Soundtrack überrascht. Außerdem hatte es die mitunter besten Boss-Kämpfe dieser Generation.
Scott Michalek, Engine Support Technician

Norman Jayden - Heavy Rain

Heavy Rain
Auch wenn Spiele wie Mass Effect 2 oder Red Dead Remption meine Zeit mehr in Anspruch nahmen ist Heavy Rain das Spiel, welches mir am besten in Erinnerung blieb. Heavy Rain hat mir eine für unser Medium sehr atypische Erfahrung geboten und mir Lust auf mehr Interactive Fiction gemacht.
Joel Bartley, Gameplay Programmer

Falls ihr dachtet, im Lieblingsspiel unseres Schreibers ist ein Spiel, in dem ihr einen Schreiberling spielt… naja, würdet ihr richtig legen:

Alan Wake
Mir hat 2010 Alan Wake am besten gefallen. Es war düster, atmospherisch, hatte eine interessante Geschichte zu erzählen und auch die Mechanik der Kämpfe wusste zur gefallen. Außerdem hat es meinen unersättlichen Hunger für Sägewerke gestillt. Dank Alan Wake wissen nun endlich auch alle über Autoren bescheid: Wir sind eigentlich alle wahre Helden und du solltest immer unsere Nähe suchen, sollte dein lieblings Ferien-Ort einmal von Monstern überrannt werden… es sei denn natürlich, ihr seid mit uns verheiratet, dann heißt es nämlich Beine in die Hand!
TJ Fixman, Senior Writer

Manchmal kommen wir bei den ganzen neuen Titeln die erscheinen gar nicht mit dem Spielen an sich nach. Diese rutschen dann ist nächste Jahr, so wie die folgenden Games:

rooftop jump

Uncharted 2
Ich mochte den Parkour-/Platformer Aspekt des Level-Designs. Sollte Uncharted 3 noch mehr zum Herumhüpfen haben, muss ich mich glaub ich jetzt schon krank schreiben lassen.
Frank Lafuente, Lead Programmer

Dragon Age: Origins
Einer der Gründe, warum dieses Spiel ganz oben auf meiner Liste mitspielt ist, dass es endlich mal ein neuer Titel und keine Fortsetzung von einer bestehenden Franchise ist.

Dragon Age ist ein Paradebeispiel dafür, oldschool RPGs im DnD-Stil in die neue Generation zu bringen. Es war erfrischend zu sehen, wie BioWare die bestehenden RPG Standards aufgefrischt und gleichzeitig viele klassische Themen aufgegriffen hat. Noch dazu ist es eines der Spiele, die in Sachen Story und Content wahrhaft ihr Versprechen gehalten haben.
Josue Benavidez, Associate Designer

RSG_RDR_Screenshot_310_L

Trotz der ziemlich weit gefächerten Auswahl war es ein Titel, der sich als der Favorit 2010 herauskristallisiert hat: Red Dead Redemption. Unser Senior Animator Ben Van Dyken meint dazu:

  • Es war eine sehr emotionale Erfahrung. Man hat wahres Mitgefühl für die Charaktere über die Spanne des Spieles empfunden und das nicht nur in der Haupt-Story… auch als mein Pferd starb, spürte ich den Verlust und konnte während meiner Trauer-Periode einem anderen Pferd nicht einmal in die Augen sehen. Noch dazu fühlten sich diese Ereignisse sehr dynamisch an, was den Impact noch verstärkt hat.
  • Ich kann mich noch erinnern, als das Spiel erschien, versammelten wir uns jeden Morgen in der Küche und haben unsere “RDR Stories” vom Abend zuvor miteinander geteilt: “Ich habe gerade einen Bären mit bloßen Fäusten bekämpft, als auf einmal ein Puma aus dem Dickicht hervorsprang und mein Pferd umlegte”. Schöne Zeiten waren das.

John_Marston_2

Ben Van Dyken, Senior Animator

Weiteres Lob für Red Dead Redemption:
Auch wenn ein paar der Quests sich ein bisschen zu oft wiederholt haben, habe ich meine Zeit in der Welt von RDR sehr genossen. Sie haben das Audiovisuelle-Design des Wilden Westens ausgezeichnet hinbekommen. Angefangen beim zeitgerechten Wechsel der Heuschrecke und der Grille als primäre Sounduntermalung bis him zum weißen Licht, welches die Abendsonne auf die Wüste projeziert. Das I-Tüpfelchen war der Morricone-artige Soundtrack, der das Western-Feeling zusätzlich unterstrich.

Nicht zu vergessen sind die Fülle an Aktivitäten, welche man nebenher noch machen kann (Skills trainieren, Outfits, Hauptmissionen, Mini-Games, Schatzssuche etc.) und das Verhalten der Menschen (zum Beispiel wenn jemand von einem Puma von seinem Pferd gestoßen wird), sowie die lustigen Sprüche der Prostituierten machen das ganze zu einem wahren Erlebnis; einem Spiel, welches eine Ära definiert.

Wer traut sich jetzt noch ein Western Spiel zu machen?

Oh, und ihr Undead Nightmare DLC lässt alle anderen Zusatzinhalte ziemlich alt aussehen — die besten 10 Kröten, die ich jemals springen gelassen haben.
Marcus Smith, Creative Director von Resistance 3

Alles, was einen guten Spaghetti Western ausmacht, ist in diesem Spiel enthalten. Ich habe die Story geliebt und die Schusswechsel könnten direkt aus Zwei glorreiche Halunken oder Die glorreichen Sieben stammen. John Marston, der Hauptcharakter ist schön ausgearbeitet und trägt genug Emotionen mit sich, damit man sich mit ihn identifizeren kann. Rockstar hat fantastische Arbeit geleistet und ist noch immer der Spitzenreiter in Sachen Sandbox-Games.
Carlos De La Torre Jr, Tester

Es klingt vielleicht abgedroschen, aber ich habe Red Dead Redemption so, so, so, so stark geliebt. Ich liebe die Wüste. Ich liebe es, in der Wüste zu wandern, zu campen oder durch zu fahren. Das Red Dead Redemption-Team hat das Feeling der Wüste einfach perfekt getroffen, von der Ambiance bis hin zur Vegetation. Für mich, als großer Western-Fan, ist es das definitive Western-Video-Spiel — natürlich neben Boot Hill. 🙂

Ich habe auch noch keine schöneren Pferde in einem Spiel gesehen. Es ist eines der Spiele, die ich spiele, nur damit ich in den Sonnenuntergang reiten kann… natürlich während ich einigen Widersachern Feuer unterm Hintern mache. Eine wunderschöne Welt, in der man sich wirklich verlieren kann.
Steve Ratter, Environment Artist

Ich mochte, wie offen es war und dass es einem zum ersten Mal in einem Spiel das Gefühl gab, ein echt abgebrühter Revolverheld zu sein. Außerdem, seien wir uns ehrlich, wer wollte nicht immer schon mal einen Haufen Bären häuten.
Tim Salvitti, Web Developer

Red Dead Redemption ist also definitiv das Lieblingsspiel von Insomniac Games! Gratulation an die Jungs und Mädels von Rockstar: San Diego zu einem Spiel, welches uns dermaßen zu begeistern wusste. Falls ihr es noch nicht gespielt habt, können wir es euch sehr stark ans Herz legen!

5 Kommentare
2 Autorenantworten
1

Kommt heute kein Playstation Store Update ?
Hoffe nÀmlich immer noch auf die 3 gratis GT5 autos.
*hoff*

Roland Fauster 29 Dezember, 2010 @ 16:40
1.1

Hi overlord. Nein letzte Woche wurde bereits im Store Update darauf hingewiesen, dass es das letzte fĂŒr 2010 ist! NĂ€chste Woche gibt’s wieder eines!

2

Ok schad, aber kommen die GT5 Autos noch ? Oder waren die Japan exklusiv.

Roland Fauster 29 Dezember, 2010 @ 17:35
2.1

waren meiner Info nach Japan Exklusiv!

3

ok danke roland.

Die meisten Titel wie Dragon Age, Heavy Rain, Uncharted, Red Dead Redemption habe ich auch sehr sehr gerne gespielt, aber am besten fand ich noch Dragon Age weil es einfach am meisten gefesselt hat. Die Erweiterung Awaking war auch sehr gut. FĂŒr mich neben Mass Effect die besten Rollenspiele in Sachen Story und Charaktere. Beide Titel haben in verschiedenen Zeitaltern/Epochen, bewiesen wie komplex ihr Universum ist. Im Moment spiele ich Dragon Age Ultimate Edition und die kann man wirklich empfehlen.

Heavy Rain habe ich auch ein paar Mal durchgespielt und es ist gut. Alan Wake war im Prinzip auch Klasse, aber mehr als 1 mal habe ich es nicht durchgespielt.
Ich finde es immer noch komisch wie manche HR und AW vergleichen konnten, aber nun gut….

Hmm Alan Wake als eines der Lieblingsspiele? Die spielen doch nicht etwa mit der Konkurrenz?

Nach 30 Tagen werden keine Kommentare mehr zu BeitrÀgen veröffentlicht.

Bearbeitungsverlauf