Kung-Fu LIVE bekommt ein offizielles Veröffentlichungsdatum und einen Trailer!

3 0

Es kommt mal wieder Bewegung vor die Konsole. Anders als bei allen anderen Posts die in jüngster Zeit mit diesem Satz anfangen, geht es dieses mal aber ausnahmsweise nicht um unsere fantastische neue Motion Steuerung, den PlayStation Move, sondern um die PlayStation Eye-Kamera. Die Entwickler von der Virtual Air Guitar Company machen sich schon seit einiger Zeit Gedanken darüber, wie das ideale Spiel für dieses coole Gadget aussehen müsste. Herausgekommen ist Kung-Fu LIVE!

Jetzt haben sie sich bei uns gemeldet und jede Menge Infos sowie bewegtes Bildmaterial mitgebracht. Viel Spaß!

Hallo, liebe Ninja- und Krieger-Kollegen! Hier ist Teemu Maki-Patola von Virtual Air Guitar Company. Ich bin endlich wieder da und habe die großen Neuigkeiten im Gepäck, nach denen viele von euch mich gefragt haben, seit wir Anfang des Jahres zum ersten Mal im PlayStation Blog aufgetaucht sind: Wann wird Kung-Fu LIVE erscheinen? Also, nach Monaten voller Demo-Veranstaltungen auf der ganzen Welt, von der gamescom in Deutschland bis zur PAX Prime in Seattle, sowie TAUSENDEN von Arbeitsstunden unseres unabhängigen kleinen Teams in Finnland, dessen Mitglieder unermüdlich bis tief in die Nacht im Schweiße ihres Angesichts das Spiel getestet haben, sind wir ENDLICH so weit, euch hier, wo alles begann, die Nachricht zu überbringen. Wie könnten wir das besser machen als mit einem brandneuen Trailer? Werft einen Blick auf das Video unten, um zu sehen, was die Leute das ganze Jahr über so gesagt haben, und erfahrt, wann genau ihr in die Welt von Kung-Fu LIVE einsteigen und euer Wohnzimmer in eine Kampfsportarena verwandeln könnt!

[viddler id=553ba8cc w=545 h=327 playertype=simple]

Ganz genau! Wenn ihr in Europa lebt, könnt ihr euch eure Eintrittskarte zur Action ab 8. Dezember herunterladen. Wir wissen, dass wir ziemlich lange gebraucht haben, und wir hatten schon immer vor, euch das Spiel zu präsentieren, bevor im Jahr 2010 die letzten Blätter von den Bäumen fallen. Wenn es also offiziell zu kalt wird, um draußen Kung-Fu zu üben, habt ihr die Möglichkeit, in euren eigenen vier Wänden in ein fernes Land voller Straßenschläger, Ninja-Attentäter und meterhoher Giganten zu reisen, die euch verprügeln wollen.

Kung-Fu LIVEKung-Fu LIVE

Da die Veröffentlichung von Kung-Fu LIVE jetzt nur noch Wochen entfernt ist, möchten wir euch gerne mit ein paar Infos versorgen, die ihr im Hinterkopf behalten solltet, bevor ihr euch zum Spielen bereit macht. Zuerst einmal braucht ihr zum Spielen von Kung-Fu LIVE eine PlayStation Eye-Kamera. Ihr braucht außerdem einen SIXAXIS oder DUALSHOCK 3 Wireless-Controller für die Menüauswahl. Ihr könnt auch bis zu vier Controller gleichzeitig benutzen, um mit euren Freunden im Multiplayer-Modus mit fünf Personen den tapferen Kämpfer auf dem Bildschirm gegen die anderen Spieler im Raum antreten zu lassen.

Kung-Fu LIVEKung-Fu LIVE

Ganz wichtig ist auch ein wenig Platz. Denkt dran, Kung-Fu LIVE ist anders als andere Spiele, die ihr bisher auf einem Spielsystem gespielt habt. Ihr braucht etwa 2,5 x 3 Meter Platz, um entspannt spielen zu können, wenn ihr ein extremer Kämpfer seid. Stellt euch einfach vor, dass ihr in eurem Haus einen virtuellen Ninja-Vergnügungspark aufbaut! Unsere FreeMotion-Technologie verfolgt euren ganzen klar erkennbaren Körper, deshalb solltet ihr vor Spielbeginn eventuell das Licht einschalten. Und außerdem solltet ihr euch vor dem Spiel ein wenig dehnen, um später keine Zerrungen zu bekommen. Das wird wirklich eine Trainingseinheit, wie ihr sie noch nie erlebt habt – und auf jeden Fall eine gute Gelegenheit, die überflüssigen Festtagspfunde loszuwerden. Unsere ranken und schlanken QA-Tester können das sicher bestätigen!

Kung-Fu LIVE

Noch einmal vielen Dank an unsere Freunde von PlayStation.Blog für die Gelegenheit, euch über diese Neuigkeiten zu informieren. Danke auch an EUCH alle, die ihr uns in den letzten Monaten unterstützt habt. Dieses Projekt ist das Ergebnis jahrelanger unabhängiger Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der „Computer Vision“ durch unser Team hier bei Virtual Air Guitar Company. Euer begeistertes Warten auf die Fertigstellung unserer verrückten Idee des ultimativen Ganzkörper-Kampfspiels war genau das, was wir brauchten, um das Spiel fertigzustellen.

Haltet im Dezember im PlayStation Network nach Kung-Fu LIVE Ausschau und wählt bitte „Gefällt mir“, wenn ihr unsere Facebook-Seite besucht. Und bevor ich es vergesse: Ich wollte noch unsere einzigartige Bilder-Exportfunktion erwähnen. Ihr könnt euch selbst in der Kung-Fu-Comicwelt fotografieren, die Bilder direkt in den Foto-Ordner eures „PlayStation 3„-Systems exportieren und sie überall verwenden! Wir würden uns freuen, euch in unserem Spiel zu sehen, also bitte postet auch eure Bilder auf unserer Facebook-Seite! Denkt dran, das Motto unserer Firma war schon immer: „Ernsthafter Spaß für alle, die sich selbst nicht zu ernst nehmen.“ Wenn ihr im Dezember endlich Gelegenheit bekommt, in die Welt von Kung-Fu LIVE einzutauchen, hoffen wir, dass ihr einen besseren Eindruck davon bekommt, was wir genau meinen. Viel Spaß, verletzt euch nicht und denkt dran: „Schwingt das Bein!“

Kommentare sind geschlossen.

3 Kommentare

  • Toll dass es endlich erscheint. Wird so gut wie sicher geholt. Wie teuer wird es sein?

  • Kann mir einer erklären, wie das funktionieren soll? Die Playstation-Kamera hat ja keine Tiefeninformationen (wie Kinect). Wie wird der Spieler mit seinen Bewegungen vom Hintergrund unterschieden? Muss man sich vor einen Greenscreen (oder eine weiße Wand) stellen? Und darf sich dann im Hintergrund niemand bewegen?

    Ich hoffe es wird eine Demo geben, wo man das Spielprinzip erstmal ausprobieren kann.

    Ich bin ja sowieso dafür, dass es weiteres Zubehör für MOVE geben sollte, z.B. eine leuchtende Mütze, um die Kopfbewegungen ordentlich zu tracken. Bei „The Fight“ funktioniert das nicht besonders gut. Vor Allem, wenn im Hintergrund bunte Gegenstände stehen oder wenn mal jemand durchs Bild läuft.
    Auch cool fände ich einen leuchtenden Handschuh, bei dem die Bewegung einzelner Finger erfasst wird – ach man könnte noch so viel machen 🙂

  • breakbeatfreak

    Hey Shindurion, geniale Ideen hast du (vorallem die Idee mit den Leucht-Handschuhen) :>

    Bei The Fight musst du nur nen schwarzen Hut aufsetzen, schon klappt die Kopferkennung ^^ Bei GT5 funtkioniert das Head Tracking aber wesentlich besser als bei The Fight, evtl. liegt es auch an der Software 🙂