Veröffentlicht am

M.E.G.A. – Das Museum of Electronic Games & Art zeigt euch die wahre Welt der Videospiele

Sind Videospiele Kunst? Die Frage wurde so oft diskutiert wie es Meinungen dazu gibt. Eines steht jedoch außer Frage: Sie sind Teil des kulturellen Ausdrucks und somit auch des kulturellen Erbes von inzwischen schon mehr als nur einer Generation. Immer wieder mal wird ein Versuch unternommen, dieses kulturelle Erbe historisch zu erfassen. Das Projekt M.E.G.A. (Museum of Electronic Games & Art) hat jetzt den vielleicht ehrgeizigsten und spannendsten Versuch in dieser Richtung unternommen.

Nach einer Idee aus dem Oktober 2009 wird Stück für Stück an einer detaillierten Aufarbeitung dieser wunderbaren Geschichte gearbeitet. Das Projekt ist äußerst ehrgeizig. So hat man inzwischen große Partner aus der Industrie (wie zum Beispiel Sony Computer Entertainment) sowie große Sammler zur Unterstützung gewinnen können.

mega2

Inzwischen ist eine stolze Sammlung entstanden, anhand derer die bewegte Geschichte der Videospiele dokumentiert werden kann. Noch immer wird eifrig daran gearbeitet, die Sammlung zu erfassen und für eine erste echte Ausstellung im kommenden Jahr aufzubereiten.

Alle Nostalgiker unter euch haben jetzt schon feuchte Augen, oder? Ob man durch die Exponate in eigene Kindheitserinnerungen zurückversetzt wird oder spannende Details über die Vergangenheit und Gegenwart des liebsten Hobbys erfährt: Die Idee einer derartigen Aufbereitung lässt unsere Herzen höher schlagen. Inzwischen gibt es sogar eine eigene App in der ihr euch durch einige Bilder der Exponate klicken könnt.

mega1

Haben es euch die beiden Spielautomaten auf den Bildern angetan? Einen ganzen Katalog dieser alten Handhelds findet ihr hier. Besucht unbedingt auch mal die offizielle Webseite von M.E.G.A.! Wir werden uns in den kommenden Wochen noch öfter mit diesem fantastischen Thema beschäftigen und auch mal die Verantwortlichen interviewen. Habt ihr vielleicht Fragen, die wir unbedingt stellen sollten? Das hier ist eure Gelegenheit, einen ganz tiefen Blick in die wunderbare Welt der Videospiele und elektronischen Kunst zu werfen. HFBR

Ach ja: Eine Sache wollte ich auch noch unbedingt erwähnen: Selbstverständlich ist M.E.G.A. auch im modernen Social Media-Dschungel zu finden. Auf Facebook könnt ihr euch mit den Machern dieser wunderbaren Idee verbinden. Also denn, behaltet den PlayStation Blog im Auge, wir haben bald noch weitere interessante Posts zu diesem Thema.

2 Kommentare
0 Autorenantworten

Coole sache, schöner Artikel. But needs more Vectrex! :-p

2

HFBR?????????

Nach 30 Tagen werden keine Kommentare mehr zu Beiträgen veröffentlicht.

Bearbeitungsverlauf