John Daly’s ProStroke Golf: Echtes Golf

0 0

Ganz schön stressige Tage zur Zeit. Normalerweise würde ich den Stress ja gerne mal mit einer entspannten Runde Golf von mir „wegschwingen“. Leider hat das liebe Wetter dabei noch ein Wörtchen mitzureden und ist mir im Moment anscheinend nicht sehr wohl gesonnen. Dann kann ich mir das Golfen wohl knicken…

Es zeichnet sich aber ein Silberschweif am Horizont ab. Die Stichwörter heißen: PlayStation Move und John Daly`s ProStroke Golf! Ersteren solltet ihr inzwischen ja ausführlich kennen, Zweiteres wird euch jetzt vorgestellt. Viel Spaß!

Wenn ich ein Spiel spiele, gibt es eines, was mehr als alles andere hasse. Es ist schlimmer, als gegen einen Vierzehnjährigen zu verlieren, der mit Respektlosigkeiten um sich wirft, als würde er Telefonstreiche machen, schlimmer als Spawn-Camping und sogar noch schlimmer, als gegen jemanden zu spielen, der einfach wie wild auf die Tasten hämmert und trotzdem gewinnt:

Betrügen.

Ich hasse es, wenn man beim Spielen Cheats benutzt. Wenn ich etwas vermasselt habe, weiß ich, dass ich es vermasselt habe. Es bringt mir nichts, es vom Computer wieder ausbügeln zu lassen. Stellt euch vor, die KI würde in Spielen jedes Mal alles für euch erledigen: Jeder Schuss trifft ins Schwarze, jeder Wurf ist ein Volltreffer und jedes Mal, wenn ihr den Controller schüttelt, landet ihr einen K. O. Das macht vielleicht fünf Minuten lang Spaß, doch danach könnt ihr das System auch genauso gut alleine weiterspielen lassen, da nicht ihr das Spiel spielt, sondern das Spiel sich selbst spielt.

[viddler id=478e54a1 w=545 h=327 playertype=simple]

John Daly’s ProStroke Golf wurde entwickelt, um genau das zu vermeiden. Wenn ihr einen Ball schlagt, steuert er nicht automatisch auf das Loch zu. Er ändert nicht wie durch Zauberei mitten in der Luft seine Flugbahn, weil euer Golfer einfach besonders gut ist. Wenn ihr einen Ball schlagt, schlagt IHR einen Ball: Und wenn ihr ihn richtig trefft, landet er am gewünschten Ziel. ProStroke arbeitet mit realistischer Physik … Und ja, wenn ihr euren Schlag nicht richtig plant, kann der Ball vom Green abkommen und im Sand landen. Aber dafür ist es umso befriedigender zu wissen, dass es ganz allein euer Werk war, wenn der Ball aus dem Bunker im Loch landet. Kein zielsuchender Ball, kein Nachhelfen, ganz allein euer Können und eure Strategie!

Alles dreht sich um Kontrolle und wir haben die Kontrolle in eure Hände gelegt, unabhängig von eurer Fertigkeitsstufe oder eurem bevorzugten Steuerungssystem. Ihr wollt ein Drei-Klick-System verwenden? Kein Problem, wenn das euer Wunsch ist. Ich persönlich denke, dass die Analogsteuerung am meisten Spaß bringt, da die Wiedergabe auf dem Bildschirm viel befriedigender ist und das System einem echten Abschlag am nächsten kommt. Oder probiert mal die traditionelle Golfer-Spielperspektive aus: In der ProStroke-Ansicht blickt ihr an eurem Schläger herunter! Ihr könnt euren Schlag nicht nur wie in den anderen Modi gestalten, indem ihr eure Haltung ändert, ihr könnt sogar während des Schlags das Gewicht eures Golfers verlagern! Das kann den Unterschied zwischen einem guten Golfer und einem hervorragenden Golfer ausmachen! Und wenn ihr außerdem noch den PlayStation Move-Motion-Controller ins Spiel bringt, fühlt es sich wirklich an, als würdet ihr euren Schläger auf einem echten Golfplatz schwingen. Und irgendwie stimmt das ja auch!

Real GolfReal Golf

Real GolfReal Golf

Bei allen Plätzen im Spiel handelt es sich um vollständig spielbare 18-Loch-Plätze, nicht nur um Auszüge. In vielen anderen Golfspielen endet die Welt zu beiden Seiten des aktuellen Lochs, doch bei ProStroke spielt ihr eine zusammenhängende Reihe von Löchern. Ihr könnt die anderen Löcher nicht nur sehen, wenn ihr euch ihnen nähert, ihr könnt sie auch verwenden, wie ein Golfer im echten Leben. Wenn ihr glaubt, dass es von Vorteil wäre, in ein anderes Fairway zu wechseln, bitte schön!

Und es handelt sich nicht bloß um fiktionale Golfplätze! Es gibt zum Beispiel den Brabazon Course (Brabazon-Platz) des Belfry-Hotels. Er zählt zu den berühmtesten Golfplätzen der Welt und ist die spirituelle Heimat des Ryder Cups. Und einige Plätze wurden von den bekanntesten Golfern der Welt designt: The Shire wurde von Seve Ballesteros entworfen, Dale Hill von Ian Woosnam und Chart Hills von Nick Faldo. Es gibt sogar den Golfplatz Mystic Rock, der von dem weltberühmten Golfplatz-Designer Pete Dye kreiert wurde. Dort fand das Golf-Event 84 Lumber Classic statt und dort kann man den „John Daly“-Wasserfall besichtigen. Alle diese Plätze wurden mithilfe telemetrischer Daten modelliert und es wurde große Sorgfalt darauf verwendet, das Aussehen und die Atmosphäre der einzelnen Umgebungen zu rekonstruieren, bis hin zu den individuell gestalteten Klubhäusern und Abschlagmarkern. Während des Spiels werden euch die melodischen Stimmen von Sam Torrance und Peter Kessler über den Platz leiten und euch über die Schwierigkeiten und Entfernungen der einzelnen Löcher informieren.

Und natürlich werdet ihr auf den Plätzen gegen die bekanntesten und berühmtesten Golfer der Welt spielen. John Daly gleicht einer Naturgewalt. Er schmettert den Ball das Fairway hinunter, bevor er ihn sanft auf das Green schlägt. Er steht im Zentrum des Spiels und ihr müsst es bei zahlreichen Herausforderungen auf allen Plätzen mit ihm aufnehmen, um es in die Turniere zu schaffen. Er wird euer Können gehörig auf die Probe stellen.

Und was Multiplayer-Spiele angeht … na ja, wir reden hier schließlich von Golf. Ihr werdet bestimmt gegen eure Freunde spielen wollen, und genau das könnt ihr auch tun. Schnappt euch drei Freunde, geht online und genießt eine Partie Golf. Seht euch Wiederholungen der besten Schläge eurer Mitspieler an oder überspringt sie, ganz wie ihr wollt. Und falls ihr Freunde um das System herum versammeln wollt, auch dort ist ein Hotseat-Multiplayer-Modus für drei Mitspieler verfügbar. Das Entwicklerteam hier bei Gusto Games hat mich bereits zu einer Partie herausgefordert!

Mit John Daly’s ProStroke Golf habt IHR die Kontrolle über das Spiel und nicht anders herum: Spielt genau so, wie ihr es wollt!