Hands-On: Dead Nation für PS3

8 0

New York ist eine Höllenstadt. Letzte Woche rief SCEA einen Medientag ein, wo Sid Shuman, ansässiger Zombieexperte vom US PlayStation Blog, anwesend war, um die neusten PlayStation Spiele zu inspizieren. Mir gefiel sein Eindruck den er hatte, als er seine Hände an Dead Nation legte und ich möchte euch seinen Eindruck nicht vorenthalten. Keine Liebe für Shaun of the Dead, Sid?

Ich bin ein krankhafter Liebhaber von Zombie-Filmen. Night of the Living Dead, Return of the Living Dead, 28 Days Later, [REC], Dawn of the Dead – diese Filme zählen zu meinen absoluten Favoriten.

Es juckte mich schon lange, meine Hände an Dead Nation zu legen, dem neuen PSN-Shooter von den Machern von Super Stardust HD. Glücklicherweise hatte ich letzte Woche beim NYC PlayStation Mediatag ausreichend Spielzeit. Was ich gelernt habe?

Dead Nation for PS3 (PSN)


Motzt eure Waffen auf… und das oft. In Dead Nation‘s Umgebung sind so genannte Sichere Zonen verteilt, die euch die Chance geben, wieder zu Atem zu kommen und euren Vorrat in einem Waffen-Shop wiederaufzufüllen. Neben dem Kauf von Munition und Lebenskraft, könnt ihr auch Modifikationen kaufen, um eure Waffen unterschiedlich zu erweitern. Es sind zahlreiche Verbesserungen eurer Waffen möglich: Schaden, Munitionsmenge, Feuerrate, Nachladezeit und Auswahl.

Die Shotgun hat eine verheerende Wirkung. Die Dead Nation-Version, die ich spielte, enthielt drei Waffen – die Shotgun, SMG und eine Rifle – und einer noch größeren Auswahl in der Endversion. Sehr früh verpulverte ich mein Geld in die Aufrüstung meiner Shotgun um ihren Schaden und ihre Streuwirkung zu erhöhen. Das Ergebnis war beeindruckend: Meine Schrotmunition verwandelte sich in einen Hagel des Todes, die die Zombiehorden einfach nur so dahinsiechen ließen. Ab und zu wechselte ich zur SMG wegen ihrer schnellen Feuerrate, oder griff zur Rifle wegen ihrer hohen Schussreichweite. Wenn Dead Nation Ende Herbst veröffentlicht wird, weiß ich schon, was meine bevorzugte Waffe sein wird.

Dead Nation for PS3 (PSN)

Nicht jeder Zombie ist gleich. Hat man den ersten Schock erst einmal überstanden, nachdem man Dutzenden von Zombies begnet ist, werdet ihr schnell lernen, dass nicht jeder Zombie gleich ist. Euch werden schnelle, schlaksige Zombies begegnen, die sich zwar schnell annähern aber schnell zu Boden gehen werden. Oder euch steht ein großer und robuster Zombie vor der Flinte, der aber ziemlich langsam in der Bewegung ist. Ich habe auch ein paar Zombie-Polizisten gesichtet, die wild um sich schießend auf mich zu gelaufen sind.

Mobilität bedeutet Leben. Housemarque’s derzeitiges Game, Twin-Stick PSN-Shooter Super Stardust HD, hatte deutlich einen Einfluss auf Dead Nation’s schnelles Gameplay. Das Combo-Meter füllt sich beispielsweise, je schneller ihr tötet. Wie bereits in Super Stardust HD ist es auch hier wichtig mobil zu sein, um euren Heschern zu entkommen. Denn wer in die Ecke gedrängt wird stirbt. Zum Glück könnt ihr Minen und Granaten werfen, um euch ein wenig Freiraum zu verschaffen, oder ihr benutzt den „Rush“-Move, der euch schnell einen Weg durch die untoten Fleischfresser bahnen lässt.

Dead Nation wird zu einem späteren Zeitpunkt im Herbst im PSN veröffentlicht werden.

Kommentare sind geschlossen.

8 Kommentare


    Loading More Comments

    Bitte gib dein Geburtsdatum ein.