PlayStation bei der E3: 1997

6 0

Nur ein Jahr nach den Olympischen Spielen, begrüßen der Georgia Dome und das World Congress Center in Atlanta wieder eine komplett andere Welt von Spielen. Tausendene Besucher stürmen die E3 1997 und während viele von Ihnen dort hingehen um Final Fantasy VII zu spielen, verlassen alle von Ihnen die E3 mit Gesprächen über Metal Gear Solid.

Konami zeigte eine nicht-spielbare Version des Taktik-Spionage Games und hinterlässt eine Menge Zuschauer die nach mehr lechzen. Die Idee, nicht alles das in Sichtweite kommt, gleich zu killen sondern im Schatten an ihnen vorbeizuschleichen ist eine Innovation dieser Tage und der verschwenderische Stil von Metal Gear Solid der einen cineastischen Eindruck vermittelt wird ab diesem Zeitpunkt von Games vorausgesetzt.

Es gab auch eine Menge an Nachfolgern zu einigen Hit-Games. Es gab z.B. Crash Bandicoot 2, Tomb Raier 2, Resident Evil 2 und Cool Boarders 2 und nicht zu vergessen die Vorstellung eines neuen PlayStation Helends: Parappa the Rapper.

Die E3 1997 hatte eindeutig das stärkste Line-Up an PlayStation Games bis zum heutigen Tage aber schlussendlich war es Solid Snake, der allen die Show stahl, und das nicht zum letzten Mal…

Kommentare sind geschlossen.

6 Kommentare


    Loading More Comments

    Bitte gib dein Geburtsdatum ein.