Neues Bildmaterial zu Toy Story 3: Das Videospiel

0 0

Wenn ihr kürzlich mal im PlayStation.Blog vorbeigesehen habt, konntet ihr eine exklusive Preview auf das am 15. Juni für PS3 und PSP erscheindende Toy Story 3: Das Videospiel erhaschen. Genauer konntet ihr Zurg sehen, den nur in der PS3 Version spielbaren Bösewicht.

Vor kurzem haben unsere Kollegen das charmante Pixar Büro besucht und durften ein paar Minuten mit der PS3 version von Toy Story 3: Das Videospiel spielen. Weitaus wichtiger war aber, dass sie die Chance bekommen hatte, als Zurg in der höchst anpassbaren Open World Toy Box zu spielen.

Aber gehen wir ein Stückchen zurück: Vom Story Modus getrennt ist der Toy Box Modus von Toy Story 3 eine für sich alleinstehende Sandbox mit der ihr eine Stadt bauen und sie mit welchen Gegenständen, Charakteren und Missionen ihr auch immer wollt bevölken könnt. Egal ob ihr mit Buzz, Woody oder Jessie spielt, es gibt immer viel zu tun: Schürft nach Gold, nehmt Nebenmissionen an, führt Rennen in verschiedenen Fahrzeugen durch, besiegt ein paar Bösewichte und nehmt an Herausforderungen teil. Als Belohnung winkt noch mehr Gold und als Erweiterung noch mehr freischaltbare Spielzeuge und Gebäude für eure selbsterstellte Stadt. In dem Video unten bekommt ihr eine Vorschau auf den Toy Boy Modus.

[viddler id=93e2829c&w=545&h=349&playertype=simple]


Kommen wir zu Zurg. Ursprünglich in Toy Story 2 als Bösewicht und Erzfeind von Buzz Lightyear vorgestellt, ist Zurg ein vaderesques böses Spielzeug der über ein sehr viel größere Angriffskraft verfügt als der etwas weichere Woody und sein Team. Sobald ihr ein besonderes Spielzeug im Toy Box Modus kauft, könnt ihr es benutzen um euren Charakter in Zurg zu verwandeln und eine Herrschaft des Terrors beginnen zu lassen. Zurg ist start und bringt einen schnellschießenden Blaster mit Unmengen an Ladung mit sich. Ihr könnt dann auch im Zurg-Mobile herumfahren. Das Vehikel verfügt über seine eigenen Kanonen um die Stadt zu terrorisieren, in Rennen eingesetzt zu werden oder einfach nur um kranke Sprünge und Flip-Tricks zu vollführen. Zu Fuß kommen aber auch seine Schwächen ans Tageslicht. Er kann keine Doppelsprünge vollführen wie Woody und die Gang, so wird er einige der versteckten Goodies im Spiel nicht erreichen können.

Er ist aber wirklich, wirklich mächtig. Aufgrund seiner zerstörerischen Tendenzen beinhalten viele der Zurg-only Missionen riesige Akte der Grausamkeit. Einwohner in die Luft jagen, Objekte oder Gebäude zertrümmer oder einfach so ein bisschen Verwüstung anrichten. Zurg wird auch von dem PlayStation Move Support, der nachträglich im Herbst nach dem Release des Spiels in einem Minigame veröffentlicht wird, profitieren. In einem Minigame wird Zurg aus der First-Person auf Ziele schießen können. Dabei wird der PlayStation Move zum Zielen und Feuern benutzt.

Falls ihr das Video über Zurg verpasst habt, haben wir es hier nochmal für euch aufgeführt.

[viddler id=c327cb0f&w=545&h=349&playertype=simple]