Veröffentlicht am

Wir waren für euch auf der Heavy Rain Präsentation in Wien

“Wie weit würdest du gehen, um jemanden zu retten, den du liebst?” Guillaume de Fondaumière blickte fragend in die Runde. Der Vize-CEO der Heavy Rain Macher Quantic Dreams war eigens für die Präsentation des neuen PlayStation 3 exklusiven Meisterwerks Heavy Rain nach Wien angereist und stellte sich einer wissensdurstigen Menge neugieriger Journalisten.

Anhand fünf verschiedener Szenen stellte er uns die Charaktere und die Entscheidungen, denen man sich im Spiel stellen muss, vor und führte uns vor Augen, was für eine Art von Spiel wir da eigentlich erwarten müssen. (Für tiefergehende Infos zum Spiel könnt ihr auch meine kleine Previewstrecke, hier der erste Teil, nachlesen).

IMG_0895

IMG_0890IMG_0887

Was wir sehen konnten, ließ uns erschaudern. Nachdem wir die Charaktere des Spiels kennen gelernt hatten, zeigte Guillaume uns eine Szene aus dem späteren Verlauf des Spiels. Der Origami-Killer zwingt in dieser einen der Charaktere zu einer unmenschlichen Tat. Dem Spieler steht es, wie es für Heavy Rain selbstverständlich ist, frei, ob er diese Tat wirklich begehen will.

Ich will nicht zu viel verraten, nur so viel: Wie hoch müsste der Einsatz sein, dass ihr dafür einen eurer Finger opfern würdet? Dabei ist der Verlust des Fingers die eine Sache. Wirklich gemein wird es, wenn ihr für die Entfernung des Körperteils auch noch höchstpersönlich Hand anlegen müsst…

IMG_0889

Im anschließenden Gespräch ging Guillaume genau auf diese Entscheidungen intensiv ein. Sie seien das Herzstück des Spiels. Quantic Dream wollte den Spieler vor Entscheidungen stellen, die von Gefühlen begleitet sind, die noch nie zuvor in einem Videospiel erlebt worden sind.

Guillaume, selber nach eigener Aussage seit 25 Jahren Spieler, sah sich von den immer gleichen Herausforderungen, die in der großen Masse heutiger Spiele gestellt werden, gelangweilt und wollte zusammen mit Quantic eine komplett neue Spielerfahrung schaffen. So gibt es in Heavy Rain eben nicht Horden von Zombies die erledigt werden müssen.

IMG_0846

Er ist sich durchaus bewusst, dass jüngere Spieler aber eben diese Elemente vermissen könnten. Deswegen macht er auch keinen Hehl daraus, dass Heavy Rain ein Spiel für Erwachsene ist.

Schöne Zeit geht am schnellsten vorbei und so war das tolle Event in der stimmungsvollen Kellerbar auch viel zu früh wieder vorbei. Was uns blieb ist die Erinnerung an ein wirklich atmosphärisches Präsentationsevent und die Vorfreude auf einen der heißesten und innovativsten Titel des Jahres. Ab morgen gehts dann auch mit meiner kleinen Preview Strecke weiter in der ich euch näheres über die vier Protagonisten im Spiel verrate.

Wenn ihr übrigens ein ganzes Interview mit Guillaume de Fondaumière nachlesen wollt, könnt ihr das bei den Kollegen von der Community Seite eLhabib.at tun.

3 Kommentare
3 Autorenantworten

24. oder 26. Februar?

Da die offiziele Antwort auf diese Frage vermieden wird gehe ich fest davon aus das es sich um den 26. handelt und es eine Stallorder gibt die große ankündigung des 24. selbst in einem kommentar nicht zu revidieren.
Als Kunde der im letzten Jahr 500-600€ in Playstation Produkte gesteckt hat finde ich diesen irreführenden umgang nicht gut. Wenn man “mist” gebaut hat kann man dazu stehen und gut ist…

Roland Fauster 17 Februar, 2010 @ 16:21
1.1

Nah, Termin für den Release ist der 26. Februar.

Haben wir irgendwo den 24. gepostet?

Ja.

Englischer Eintrag von Alex Pavey. 8 Januar
http://blog.eu.playstation.com/2010/01/08/heavy-rain-approaching/

Die deutsche Übersetzung von dir. 8. Januar
http://blog.de.playstation.com/2010/01/08/das-release-date-zu-heavy-rain-steht-fest/

Weitere Übersetzungen findest du in den jeweiligen Blogs.

Auf der Quantic Dream Homepage ist es ebendso der 24.
http://www.quanticdream.com/

Roland Fauster 17 Februar, 2010 @ 17:51
2.1

Ich checke das gerade gegen, dass dauert immer ein bisschen…

Ich denke schon das sich da etwas verschoben hat, über die vier Tage Herausforderung habe ich viele Spieler aus Europa kennengelernt. Daher weis ich das es in Frankreich, Schweden und Italien zum Beispiel weiterhin der 24. ist

Es ist nur schade das es hier nie anders Kommuniziert wurde, denn es haben (natürlich) zunächst alle bei euch abgeschrieben. Auch wenn die größeren Webseiten inzwischen gemerkt haben das da etwas nicht stimmt.

Ich persönlich finde es schade das man in Deutschland als letzter Spielt und am meisten zahlt… zunächst war meine Vermutung ja das wir das Spiel früher bekommen da mit die… Menschen die gerne auf Inseln einkaufen weil es dort Sonniger ist… ihr Geld schön hier ausgeben (was bei mir btw. gezogen hat. ;-/)

Roland Fauster 18 Februar, 2010 @ 14:43
3.1

Habe gerade die Bestätigung bekommen. Das Spiel erscheint am 26. Februar. Sorry für den Fehler und Danke für den Hinweis.

Nach 30 Tagen werden keine Kommentare mehr zu Beiträgen veröffentlicht.

Bearbeitungsverlauf