Yakuza 3 goes West!

11 3

Ja Leute, ihr habt völlig richtig gelesen: Yakuza 3 kommt in unsere Gefilde. All unser Flehen und hoffen hat tatsächlich Erfolg gehabt. Sega machts möglich! Außerdem haben die Entwickler sich auch noch ein paar weitere kleine Überraschungen für die Vorweihnachtszeit ausgedacht.

Kevin, der Online Community Manager von SEGA Europe hat sich die Mühe gemacht, ein paar Zeilen für die Ankündigung zu formulieren. Hier bitte sehr. Ab jetzt geht das Warten bis zum kommenden März, so lange dauert es leider schon noch bis zum Release, los.

Yakuza 3

Hallo Leute, ich bin Kevin, Online Community Manager von SEGA Europe, der SEGA-Community besser bekannt unter dem Namen ArchangelUK (oder AAUK). Freut mich.

Einer meiner Aufgabenbereiche umfasst die Verantwortung für unsere klassischen Spielereihen, und genau zu diesem Thema habe ich extrem gute Nachrichten.

„YAKUZA 3“ IST DEMNÄCHST IM WESTEN ERHÄLTLICH!

Richtig gehört. Endlich bekommen auch Spieler in Europa und Amerika die Chance, in Yakuza als Kiryu Kazuma gegen die Ryudo Ikka anzutreten – natürlich wieder exklusiv für PlayStation 3.

Die Yakuza-Reihe (oder Ryu ga Gotoku im Osten) erfreut sich unzähliger treuer Fans, und zwar auf beiden Seiten des Globus. Allein in Japan wurden bereits über eine halbe Million Exemplare von Yakuza 3 verkauft, und ab März 2010 hat endlich auch das Warten der Fans in Amerika, Europa und Australien ein Ende.

Yakuza 3

Wir wissen doch, was Fans sich wünschen – Yakuza 3 nämlich. Auch Gary Knight, European Marketing Director von SOE, ist sich der Wünsche der Gamer durchaus bewusst:

„Die europäische SEGA-Community hat immer wieder die Lokalisierung von Yakuza 3 gefordert, und daher bin ich besonders stolz darauf, die Erfüllung dieses Wunsches bekannt geben zu können. Diesmal haben die Entwickler nicht nur die komplexe Story von Yakuza weitergeführt, sondern auch die Leistungsfähigkeit des PlayStation 3-Systems voll ausgenutzt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Ihnen ist eine wunderbare, beängstigend realistische Darstellung der japanischen Unterwelt gelungen.“

An Yakuza 3 werden auch Puristen ihre helle Freude haben, denn die japanischen Sprecher werden nicht synchronisiert, sondern durch Untertitel unterstützt, was den Spannungsaufbau erhöht. Noch authentischer geht es kaum.

Und dank unserer unübertroffenen Überredungskunst ist es uns sogar gelungen, den Mitarbeitern vom europäischen PlayStation.Blog ein exklusives Entwicklerinterview zum Spiel zu verschaffen. Das ist deine Chance, das Entwicklerteam mit allem zu löchern, was dir so auf der Seele brennt. Gib deine Fragen einfach im unten stehenden Kommentarfeld ein. Die besten Fragen werden nach Japan geschickt und beantwortet.

Yakuza 3 steht in den Startlöchern – wirst du wie ein Feigling kämpfen oder doch eher wie die Jungs aus „Like a Dragon“?

Kommentare sind geschlossen.

11 Kommentare

3 Autor-Antworten

  • Hier eine Frage:
    Muss man Yakuza 1 und 2 gespielt haben, um Teil 3 zu verstehen?

    • Roland Fauster

      Ich selbst hatte leider bisher noch nicht das Vergnügen aber ich hab gelesen, dass es nicht unbedingt notwendig ist, die beiden ersten Teile zu spielen um Teil 3 zu verstehen!

  • TopperSchmarley

    [GELOESCHT]

    Wieso erscheint das Spiel nur mit japanischer Synchro und englischen Untertiteln?
    [GELOESCHT]

    Erst lässt man den Westen über ein Jahr warten, dann sind es Europäer die am meisten nach dem Spiel schreiben und trotzdem wird nicht in alle 5 europäischen Hauptsprachen komplett lokalisiert.

    Obendrein wird Sega garantiert 60-70€ dafür verlangen.
    Sony Europa sollte Sega gar nicht erst erlauben das Spiel in der Form auf der PS3 veröffentlichen zu dürfen.

    • Roland Fauster

      Warum das ganze so ist kann dir verlässlich wohl nur Sega beantworten.. Aber ganz ehrlich wenn ich mir die Meinungen der Leser der letzten Monate weltweit so durchlese ist das eigentlich genau die Variante, die ein Fan solcher Spiele will.

      Hardcore Manga Fans würden sich Mangas nie mit synchro reinziehen und bei Yakuza 3 trifft das wohl auch für die meisten Fans zu – und ganz davon abgesehen waren die Verkaufszahlen des Games auch in Japan nicht in den Millionen und dass dann Sega den Schritt macht und trotzdem auf die Fans weltweit hört muss allein schon mit Kudos belohnt werden.

  • torben_harms

    Super! Ich hoffe das es sich hier gut verkäuft und dann auch Teil 4 hierzulande kommt.

  • ich bin froh das yakuza 3 in deutschland erscheint, und ich finde es super wen die japanische syncro zur auswahl steht, doch ohne deutsche sub hat das spiel einen käufer weniger ich kann zwar relativ gut englisch allerdings möchte ich die zwischensequenzen auch sehen und nicht lesehen und übersetzen!!! bei deutschen subs und englischer syncro lese ich quasi nur mit einem auge und sehe mit dem anderen die zwischensequenz auch wen die reihe sich im westen nicht so gut verkauft und als geheimtip gilt sind subs in der landes sprache doch nicht zu viel verlangt vor allem bei den preisen für ein PS 3 spiel also SEGA bitte überlegt euch das noch mal mit den subs da dies bestimmt auch für viele andere consoleros ein grund ist das spiel nicht zu kaufen

  • TopperSchmarley

    Ich will noch fragen stellen die nach Japan gesendet werden sollen.

    1. Aus welchem Grund wird keine alternative deutsche Synchronisation samt deutschen Spieltexten auf der Blu-Ray angeboten? Dual Audio (deutsch/japanisch) und wirklich alle wären zufrieden. Englisch braucht bei einem japanischen Spiel niemend hier (Ausser England).
    Authentisch kann es auch mit einer guten Synchronisation sein und ein Spannungsaufbau kommt beim Untertitel lesen überhaupt nicht auf.

    „Gerade weil ein Videospiel ein visuelles Medium ist, sollte es einem vergönnt sein, den Dialogen so mühelos und nebenbei wie möglich zu folgen.“

    „Nichts als eine schäbige Notlösung ist das Untertiteln. Da wird der Spieler gezwungen, mit seinem Blick an der unteren Bildkante zu verharren, so dass er außerstande ist, seine Aufmerksamkeit der Bildkomposition zu widmen.“

    „Ein Spiel verliere fünfzig Prozent seiner Kraft, wenn es untertitelt ist, aber nur fünf Prozent bei guter Synchronisation.“

    2. Warum wurde der Spieltitel für den Westen in „Yakuza“ geändert? Das hört sich einfach total nach Kinderzielgruppe an. Was wäre so schlimm dran gewesen die Serie unter dem übersetzten Originaltitel „Wie ein Drache“ zu veröffentlichen?

  • ^^ Liegt wohl daran das SEGA für eine Lokalisierung nicht zu viel Geld ausgeben möchte. Kostet ja auch was, in 5 Sprachen zu übersetzen. 😉

  • Teil 1 und 2 haben sich mehr als schlecht verkauft!
    Kein Wunder das hier an der Synchro gesparrt wird. Ich bin froh das es überhaupt kommt 😀

  • TopperSchmarley

    Es liegt daran dass Sega nicht zu viel Geld ausgeben möchte?

    Mann, wir reden hier von unserem Spielkomfort.

    Sind etwa wir dran schuld wenn Sega keine Millionen Einheiten von dem Spiel in Europa verkauft?
    Hat Sega jemals dafür gesorgt die Vorgänger bekannt zu machen? In Form von Fernsehwerbung oder ähnlichen? Die stellten die Spiele einfach in die Läden und ein Großteil der potentiellen Kunden weiß von der Existenz der Yakuza-Spiele überhaupt nichts.
    Warum soll ich als Spieler nun drunter leider wenn Sega es nicht auf die Reihe bekommt das Spiel vernünftig dem deutschen Markt anzudrehen?

    Nehmts mir nicht übel aber eure Einstellung ist einfach nicht schön. „Hauptsache es kommt.“ Ist nicht böse gemeint, aber habt ihr denn gar keinen Anspruch? Erst lässt man uns warten und nun wird nicht mal übersetzt?
    Euch ist klar dass es für das Spiel unter den Umständen und der Konkurrenz im März sowas von überhaupt nicht leicht werden wird überhaupt ansatzweise vernünftige Verkaufszahlen zu erzielen. Und was ist die Folge davon? Sega sagt „Yakuza 3 hat sich beschissen verkauft. Teil 4 werden wir jetzt nicht mehr bringen.“
    Egal. Hauptsache ihr hattet Teil 3…

  • märz-april 2010 wird mich hunderte euros kosten

    • Roland Fauster

      was steht denn noch am Release Kalender im März und April? Sooo teuer kanns doch dann auch wieder nicht werden oder? 😉

  • TopperSchmarley

    @Robert Fauster

    Was haben Manga Fans damit zu tun? Mangas sind Bücher und die wenigsten Hardcore Manga Fans lesen sich das Zeug auf japanisch einfach weil dort die Sprachbariere zu groß ist.

    Das ist genau der Fehler den man immer macht. Wenn es die Absicht von Sega war nur auf diese „Hardcore Manga Fans“ im Westen abzuzielen dann braucht man sich nicht über die bescheidenen Verkaufszahlen wundern. Diese Gruppe kann ein Spiel wie Yakuza nicht tragen.

    Mit deutschen Texten, deutscher Synchro und ein bisschen Werbung macht man den gesamten Markt darauf Aufmerksam und die Verkaufszahlen würden auch ganz anders aussehen. Ausserdem hab ich Dual Audios gefordert so wie es eigentlich üblich ist bzw. Multi5.
    Japanisch/Deutsch. So haben diese „Hardcore Manga Fans“ was sie wollen und das Massenmarkt lässt sich auch nicht von der Sprachbariere abschrecken.

    Wann werden meine andere Beiträge freigeschalten?

  • racedriving

    SEGA macht das schon richtig. Wer sich für dieses Spiel interessiert, will den Originalton. Yakuza (1) kam nur mit englischem Ton in den Westen, was bei den Fans nicht gut ankam.

    Erfahrungsgemäß sind die englischen Fassungen von Spielen am besten und viele Übersetzungen grausam.
    Sogar der Millionenseller GTA IV verfügt daher nur über englischen Ton!

    Ich glaube auch nicht, daß dieses Spiel durch großes Marketing, das auch erst bezahlt werden muß, plötzlich eine riesige Zielgruppe findet.

    Weitere Untertitel wären sicher für viele hilfreich, aber die vielen europäischen Sprachen abzubilden kostet ein gutes Stück. Angesichts der zu erwartenden Verkaufszahlen finde ich die Entscheidung SEGAs nachvollziehbar und in Ordnung.
    Auch nehme ich an, daß die Zielgruppe besser Englisch versteht als der Durchschnittsspieler.