Tom French von Pandemic Studios packt über The Saboteur aus

2 0

Vergangene Woche lud EA in London zum traditionellen Showcase. Auf der Minimesse wurde ein Einblick in die aktuellen Titel in Produktion gewährt. Ich hatte euch bereits das Interview mit Jonathan Knight von Dantes Inferno gezeigt. Gleichzeitig hatte ich euch versprochen, dass wir im Laufe der Woche noch ein Interview von Jem (ihr wisst schon, vom Blog in EU) mit Tom French von The Saboteur zeigen werden.

Versprechen werden gehalten. Hier ist jetzt also das Interview. Jem hatte sich das Spiel bei der Gelegenheit genauer angesehen und meinte, dass Spiel vermittele ein Gefühl irgendwo zwischen Valkyria Chronicles und Grand Theft Auto in der Szenerie des 2. Weltkrieges. Was auch immer das bedeuten mag. 😉 Hier ist jedenfalls das Interview:

[viddler id=65ca90f7&w=545&h=348&playertype=simple]

Kommentare sind geschlossen.

2 Kommentare

  • UnknownSoldier__

    Ein Grand Theft Auto im 2. Weltkrieg Szenario ???

    Das hört sich Interessant an, aber das mit dem Schwarz/Weiss gefällt mir nicht so 🙂

  • CONDEMNEDx360x

    Pandemic Studios können mal ihre total verbugten games behalten , ich erinnere euch nur an Mercinaries 2 , Hab ich mir für 70 € gekauft und mann hatte nur Probleme damit welche auch nie gelöst wurden, also der Support von denen ist ja mal unter aller sau. Nie wieder werde ich mir von denen ein Game kaufen