Eyepet – Das Tamagotchi der Zukunft ist da

12 3

PlayStation Österreich hat zur Präsentation des neuen PS3-Games Eyepet nach Wien geladen und ich bin dem Ruf meiner ganz persönlichen Natur gefolgt und habe mich unter die Menge gemischt, gespannt auf das, was mich wohl bei diesem für die PS3 doch recht ungewöhnlichen Spiel wohl erwartet. Nachdem ich mich ein wenig mit dem knuffigen kleinen Eyepet angefreundet habe, stand auch schon ein Interview mit der Product Mangerin von Eyepet auf dem Plan, die uns zuvor das virtuelle und garantiert stubenreine Haustier im Detail etwas näher brachte.

EyePet-Logo


PSBlog: Eyepet wird sicherlich oft mit den guten alten Tamagotchis verglichen, die ja an und für sich nicht unbedingt mit etwas Positivem assoziiert werden. Wie seht ihr das?

Vera: Also, ich finde diesen Vergleich gar nicht so schlimm. Tamagotchis sind immer schon sehr beliebt gewesen, und eine gewisse Ähnlichkeit zu Eyepet lässt sich in der Erhaltung des Tieres natürlich nicht verleugnen. Man muss sich um sein Eyepet genauso regelmäßig kümmern und mit ihm spielen wie mit einem Tamagotchi. Allerdings ist Eyepet weit mehr als eine schlichte Erweiterung eines Tamagotchis, da die Steuerung nicht so beschränkt ist und ein Eyepet komplett anders und wesentlich vielseitiger reagiert als ein normales Tamagotchi.

EyePet für PlayStation 3

PSBlog: Warum wurde eigentlich ein Fabelwesen für das Eyepet ausgewählt und nicht etwa ein Hund oder eine Katze? Wäre das als virtuelles Haustier nicht naheliegender gewesen?

Vera: Das weiß ich erhlich gesagt nicht so genau, aber ich denke, dass ein Fabelwesen wie das Eyepet eine gute Wahl war, denn virtuelle Hunde und Katzen gibt es bereits zur Genüge. Das wäre nichts neues, außerdem, kann man es so eher akzeptieren, dass das Eyepet zum Beispiel zeichnen kann, was ein Hund wohl kaum Zustande bringt
.
PSBlog: Eyepet ist ja offensichtlich eher auf jüngere Spieler abegstimmt, ist das nicht eher eine eigenartige Zielgruppe für ein PS3 Exklusiv-Spiel? Plant man damit, die PS3 mehr an Familien zu verkaufen und die Wii in dn Hintergrund zu katapultieren?

Vera: Eyepet ist grundsätzlich für alle Tierliebhaber und solche, die sich vielleicht gerne ein echtes Haustier zulegen möchten, aber nicht immer genügend Zeit dafür aufbringen können. Es ist tatsächlich eines der ersten richtigen Familienspiele in der Form für die PS3 und spricht durchaus eine jüngere Zielgruppe an. So gesehen könnte man schon meinen, dass es Eltern dazu anregen soll, eine PS3 für sich und ihre Kinder zu kaufen, aber ich denke nicht, dass es das primäre Ziel von Eyepet ist, der Konkurrenz den Markt streitig zu machen.

EyePet für PlayStation 3

EyePet für PlayStation 3EyePet für PlayStation 3

PSBlog: Wird es denn in Zukunft eine Unterstützung für den kommenden Motion Controller geben, bzw extra Features die auf den Motion Controller abgestimmt sind?

Vera: Das ist derzeit noch nicht eingeplant, aber vielleicht könnte diesbezüglich noch etwas entstehen. Momentan dürfte man jedenfalls mit dem Playstation Eye und der „Zauberkarte“ zur Genüge bedient sein, was die Steuerung betrifft.

PSBlog: Wie steht es mit einer Applikation für Playstation Home? Wird man sein Eyepet in seinem Room halten und präsentieren können?

Vera: Das wäre eine witzige Idee, ist aber momentan nicht in Planung.

PSBlog: Wird es eine PSP-Version von Eyepet geben, oder kann man sein Eyepet aus der PS3-Version vielleicht per PSP irgendwann mit sich nehmen?

Vera: Auch das wäre eine gute Idee, aber momentan ist in dieser Hinsicht nichts geplant. Das die Augmented Reality Technologie jedoch auch auf der PSP eingesetzt werden kann, sieht man bei Invizimals, das ab November im Handel erhältlich sein wird.

PSBlog: Es wurden ja bereits einige DLCs angekündigt (entweder gratis oder kostenpflichtig). Was erwartet den Spieler denn da?

Vera: Hauptsächlich bieten wir Kleidung und Accessoires für das Eyepet an, oder auch Spielzeug. Da wird es natürlich immer wieder Neuigkeiten und Aktionen geben, ähnlich wie es schon bei LittleBigplanet abläuft. Man soll sein Eyepet so individuell wie möglich gestalten können.

PSBlog: Wird es vielleicht einmal ein neues Eyepet geben, also, ein neues Tier, so zu sagen?

Vera: Nein, man wird wohl bei diesem einem Eypet bleiben. Auch da soll es so ähnlich wie bei LittleBigPlanet funtionieren; ein Charakter, unendlich viele Möglichkeiten.

EyePet für PlayStation 3

PSBlog: Wird es auch so etwas wie Online-Challenges geben, einen Kostüm-Wettbewerb vielleicht?

Vera: Wohl eher nicht, da wir uns erster Linie auf jüngere Spieler konzentrieren und diese mit Online-Gaming etwas überfordert sein könnten. Aber ich würde es jetzt nicht komplett ausschließen.

PSBlog: Die meisten Spiele heutzutage verfügen über einen Multiplayer-Modus. Wird es den auch bei Eypet geben? Könnte man ein weiteres Eyepet auf dem Bilschirm erscheinen lassen und zwei Eyepets miteinander Spielen lassen?

Vera: Nein, ein Multiplayer-Modus ist momentan nicht geplant und daran dürfte sich so schnell auch nichts ändern. Aber man kann sich bis zu vier einzelne Eyepets zulegen und sich nach einander um die einzelnen Eyepets kümmern. Außerdem, kann man sehr wohl zu zweit oder in der Gruppe spielen, auch mit nur einem Eyepet. Da sind dem Spieler bzw den Spielern keine Grenzen gesetzt.

EyePet für PlayStation 3

PSBlog: Zu guter Letzt muss ich natürlich fragen – Wird es ein Sequel geben? So etwas ähnliches hat man ja schon gehört.

Vera: Momentan jedenfalls nicht, weder für PSP noch für PS3. Wir wollen jetzt erst mal schauen, dass dieser Eyepet-Titel gut ankommt, und über diversen DLC wollen wir die Spieler so lange wie möglich mit Eyepet beschäftien und bei Laune halten. Dass ist ja das Schöne an Eyepet; es ist nicht einfach nur ein Spiel, sondern tatsächlich ein virtuelles „Lebewesen“, dass Charakter hat und auch mal müde wird. Außerdem sind die Möglichkeiten sein Eyepet zu gestalten und dergleichen schier unbegrenzt. Wenn Eyepet erst mal einige Male über den Ladentisch gewandert ist, dann lässt sich immer noch über ein Sequel reden.

Kommentare sind geschlossen.

12 Kommentare

3 Autor-Antworten

  • Ich hatte mir das Eyepet schon seit längerem Vorbestellt und auch gestern schon getestet und muss sagen ich finds klasse!
    Es geht aber nach den ersten 60 Minuten schon ganz schön in die Arme. ^^°
    Durch die Interaktion und die recht große Bodenfläche von ca. 2qm kommt man schon gut in Bewegung, obwohl man ja iregendwie sitzt.
    Ich denke die Technologie hat effektiv Potential. Lediglich die Kamera engt das ganze wieder ein dadurch das trotz der relativ großen fläche der eigentliche Raum (mit Möblen etc.) nicht erfasst wird und man eben immer auf dem Boden rummrobbt.
    Jeder der einen großen Tisch vor dem TV hat kann da echt noch froh sein!
    Dennoch, die Idee ist sicher ausbaufähig!

    Schade das es noch so wenige Spiele mit der EyeToy Unterstützung für die PS3 gibt.
    Eyedentify wurde ja inzwischen wohl völlig aufgegeben.

  • Ich hab Eyepet schon seid mittwoch habs aber leicht übertrieben 😀 und schon platin 😀 aber kann auch nur sagen das eyepet nen tolles spiel ist wenn mann es normal zockt 😀 hätte nicht gedacht das das spiel so viel spass macht

  • Ok, wer kann mir erklären, warum ich in ganz Graz (Österreich 😉 ) kein EyePet bekomme? War bei beiden Saturn-Filialen, Mediamarkt und 3 Libros! Bei Gamestop hab ich angerufen, die hatten die Einzeldisc, aber kein Kamera-Bundle! Videotheken haben es auch nicht bekommen!

    Sehr Schade, gerade das lange Wochenende wäre echt lustig gewesen…!

  • oldwarpig69

    Also ich habe es und bin sehr zufrieden und das mit 40 jahren!!!!
    nagut….und 4 jähriger tochter 😉
    MfG

  • Mir gefällt mein kleines Tierchen (namens Tolpatsch) auch besonders gut ! 🙂

    Nur einige Aufgaben sind ganz schön schwer: z.B. die am Tag 7 „Super-Pin“, bei dem man nur 10 Wurf-Versuche hat und mindestens 8 Strikes für die Gold-Auszeichnung bei diesem Bowling-Spiel braucht…

    (ich bin übrigens 44 Jahre alt und habe keine Kinder) 😮

    Lieben Gruß
    Tomyi

    • Roland Fauster

      Auf die Kommentare hin hab ich auch so richtig Lust auf EyePet bekommen.. Muss mir das auch unbedingt zulegen.

  • oldwarpig69

    Mach rasch Roland,du bereust es nicht!! 🙂

  • Ich bin 21 und hab gedacht ich wäre zu alt dafür.
    Aber was ich so in Interview gelesen habe, gefällt mir ganz gut!
    Eine PSEye hab ich auch schon, also denke ich mal ich werde es mir auch mal kaufen! 😉

  • das spiel macht uns allen in der familie spaß (6-41 jahre). leider enthält das spiel einen bösen bug, der das spiel an einem bestimmten punkt nicht mehr bedienen lässt. wenn auf dem laufband gespielt wird und sich dabei zufällig der professor meldet so bleibt das filmkästchen grau und das menü läßt sich nicht mehr aufrufen. spiel kann nur noch per xmb beendet werden. ich habe playstation schon telefonisch darüber informiert, bisher haben sie aber keine hinweise auf einen bug. inzwischen haben sich im netz aber mehrere mit dem gleichen fehler gemeldet, hoffentlich kommt bald ein patch.

    • Roland Fauster

      HI Jon26sgd

      Danke für den Hinweis.. Das Problem ist auch bereits bekannt ich kann nur noch nicht sagen, wann ein Patch bereitgestellt wird!

  • Hallo,

    Ich habe mir das Spiel Eyepet gekauft.

    So nun funktioniert auch alles gut.

    Aber wenn ich ihm ein Lied beibringen muss gibt es Probleme.

    Ich starte die Aufgabe die Box auf der Zauberkarte erscheint und das Mikrofon kommt von oben runter.

    Nun steht ja da was von wegen „X drücken und ein lied singen“ so dann färbt sich das Mic auch von blau zu rot, weil ich ja auch auf nehme.

    So ich hab da was gesungen lasse X los und dann verschwindet das Mic nach oben und ist weg. Dann passiert nichts mehr.

    Es steht immer noch da „Drücke X und singe“ wenn ich X drücke passiert aber nichts und das Eyepet sitz dann auch nur da und freut sich, reagiert aber auf nichts mehr.

    Ich kann die Aufgabe aber auch nicht abrechen, weil wenn ich Start drücke passiert nichts. Dh Homeknopf drücken und Spiel ausmachen.

    • Roland Fauster

      Hi…

      Wenn ihr auf die englische Seite von eyepet.com geht kommt folgendes Pop Up:

      To get the most out of EyePet™, we advise you to change your PlayStation®3 system settings slightly before you play:

      1. Connect your PlayStation®Eye camera to your PlayStation®3 system.
      2. On the XMB™ (XrossMediaBar) Menu, choose „Settings“ and select „Accessory Settings“ then „Audio Device Settings“.
      3. Under „Input Device“, choose „USB Camera“.
      4. Finally, highlight „OK“ and press the [CROSS] button – don’t skip this step!

      Now your EyePet should be able to hear you loud and clear. Enjoy!

      Vielleicht funktioniert da!?

  • sorry für die ausdrucksweise aber:
    ich glaube, daß bei sony die designer einfach keine augen im kopf haben.
    der psnstore wurde unter ‚Aktuelles‘ mit einem hintergrundbild von eyepet versehen. es ist nun nicht möglich die schrift zu lesen.
    weisse schrift auf hellgelben hintergrund.
    mann, mann, mann. nach dem fiasko von fw 3.0 hätte ich mehr engagement erwartet, oder sind noch alle im urlaub?

  • Ich werd nicht mehr!
    Es hat funktioniert.
    Super!
    Recht herzlichen Dank!!!!!

  • Ich (41), meine Frau (39) und mein Sohnemann (10) sind von diesem Game begeistert. Zumindest waren wir das die ersten zwei, drei Tage…

    Mittlerweile stellt sich Ernüchterung ein. Nicht weil das Spiel langweilt, sondern weil der hier schon beschriebene Bug unendlich nervt.

    Wir haben Folgendes beobachtet:

    Immer wenn man ein „Geheimpaket“ einfängt/erhält (egal ob Laufband, Garten oder Fischteich – alles schon gehabt) und öffnet kommt ca. 2-3 Sekunden später das Popupfenster und bleibt grau. Das Hauptmenue lässt sich dann nicht mehr öffnen, das Spiel nicht auf normalen Wege verlassen und die dadurch erhaltenen Preise sind bei Neustart auch wieder weg.

    Bitte, Bitte, Bitte… macht schnell, dass das Game sauber durchläuft. Wäre schade um Spielspaß und um eventuelle Erweiterungen…

    …und warum haben nur manche User diesen Bug???