Honeyslug stellt uns ein weiteres „Minis“ Game vor: Kahoots

2 0

Minis - Kahoots

Und schon wieder haben wir ein neues Game aus der Minis Reihe, das ich euch vorstellen möchte: Honeyslug hat sich auf ganz spezielle Gaming-Mechanismen spezialisiert und hat ab dem 1. Oktober Kahoots für alle PSP Besitzer parat.

Und ohne weitere Verzögerung, lass‘ ich nun Honeyslug mit Details zu Kahoots zu Wort kommen:

Honeyslug ist eine Firma für Spieleentwicklung, die wir im Sommer 2008 ins Leben gerufen haben. Unser Ziel ist es, Spiele mit interessanter Mechanik zu entwickeln, die mit wenigen Mitarbeitern realisierbar sind.

Macromedia Flash hat sich als großartige Plattform erwiesen, um Prototypen unserer Spielkonzepte zu entwerfen – von denen die meisten 2-D-Spiele sind. Eine dieser Ideen war Kahoots – eine Kombination aus Zoo Keeper und Lemmings – in dem man kleine Kerle (namens Kahoots) zu einem Ausgang führen muss, sie aber nicht direkt steuern kann. Stattdessen verschiebt man benachbarte Blöcke, z. B. Trampoline, Dornen oder Umkehr-Blöcke, um ihre Route zu ändern. Als wir anfingen, Levels mit den Basis-Bestandteilen zu bauen, kamen uns Ideen für neue: Wir fügten Kanonen hinzu, aus denen man die Kahoots verschießen kann, Cardborgs – fiese Wesen, die alle Kahoots in Reichweite töten und Pappkartons, die von Cardborgs zerquetscht oder zerrissen werden müssen, um den Weg freizumachen. Das bedeutet, man muss mit den Gegenständen jonglieren, um sowohl Kahoots als auch Cardborgs am Leben zu erhalten, ohne dass sie aufeinandertreffen …

Minis - Kahoots

Basierend auf dem Pixel-Art-Prototyp arbeiteten wir mit einem Flash-Spieleportal zusammen, die die Flashversion veröffentlichten und die weitere Entwicklung finanzierten. Zu diesem Zeitpunkt machten wir uns Gedanken darüber, auf welche Weise wir dem Spiel eine herausragende visuelle Gestaltung geben könnten. Da Nat einen Abschluss in Animation mit Schwerpunkt auf Stop-Motion bei Knetfiguren hat und Ricky sehr bewandert mit Photoshop ist, beschlossen wir, nicht etwa einen externen Künstler für das gediegene Design zu bezahlen, sondern alle Designs selbst herzustellen – unter der strengen Voraussetzung, dass alles im Spiel echt sein musste – entweder eingescannt, fotografiert oder von Hand gezeichnet. Wir setzten uns ein Budget von 35 Euro, gingen unsere Straße hinunter und kauften Dinge für unser Spiel. Knöpfe, Perlen und Stoffe im Kurzwarengeschäft, Süßigkeiten und Schokolade im 1-Pfund-Laden und natürlich ganz viel Knetmasse für die Charaktere!

Dann kreierten wir das Pegbeast aus einem gestrickten Jonglierball als Körper, einer Wäscheklammer als Maul und einem Knopf als Auge. Schnell wurde es zur Tutorial-Figur in der Welt von Kahoots – in der es dem Spieler die Tutorials vorsingt. Ricky hat alle Songs geschrieben und gesungen und sein Bruder Rob hat die musikalische Gestaltung gemacht.

Minis - Kahoots

Als Sony uns dieses Jahr dann besuchen kam, zeigten wir ihnen einige unserer Prototyp-Konzepte und waren hocherfreut, als sie uns baten, eines davon zu einem „Mini“ für PSP weiterzuentwickeln. Zu dieser Zeit nahm die Flash-Version von Kahoots richtig Gestalt an – es fehlte nur noch der letzte Schliff. Die Kombination von interessantem Gameplay und schrulligem Charme der künstlerischen Umsetzung und Musik schien großartig zu der neuen Plattform zu passen.

Minis - Kahoots

Ein paar Wochen danach hatten wir ein Development Kit zum Laufen gebracht und arbeiteten hart an der Portierung. Das PSP-System ist ziemlich leistungsfähig – ähnlich wie das iPhone – und man bekommt relativ leicht ein Gefühl dafür. Das Entwickler-Supportteam von Sony war großartig. Geduldig und hilfreich beantworteten sie ganz rasch unsere Anfänger-Fragen. Die mausbasierte Steuerung des Originals ließ sich sehr elegant auf die Steuerung über das D-Pad des PSP-Systems übertragen. Außerdem konnten wir einfach nicht anders, als erneut eine ganze Ladung Songs für das Pegbeast einzubringen!

Minis - Kahoots

Minis - Kahoots

Minis - Kahoots

Kahoots gibt es ab 1. Oktober im Minis-Store.

Kommentare sind geschlossen.

2 Kommentare

  • Das ist was für Kinder

  • land_surveyor

    Ich finde eigentlich, dass es ganz niedlich aussieht. Wer sagt denn, dass Spiele die für Kinder geeignet sind, Erwachsenen nicht auch Spaß machen können? Ich finde gerade der Kommentar von mEcroboss zeigt, dass die meisten deutschen Bürger engstirnig und dadurch unsympathisch sind. Ganz nach dem Motto “ Was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht“.
    Ich freue mich drauf. Vor allem bei dem Preis ist es ganz schnell in meine Download Liste gehuscht!