Veröffentlicht am

Die ersten Eindrücke zu Comet Crash

Guten Morgen PlayStation-Fans.

Um eines kommt man kaum herum: Die großen Blockbustertitel kommen auch meist aus den großen und etablierten Studios in die Ladenregale. Hier habe ich aber mal eine erfrischende Abwechslung für euch. John und Jennifer von dem Independent-Studio Pelfast stellen euch ihr Debut Comet Crash vor.

Der Titel klingt vielversprechend.

Hallo Leute!

Hier sind John Bates und Jennifer Pourchot von Pelfast. Pelfast ist ein kleines, unabhängiges Startup-Unternehmen aus dem sonnigen Kalifornien.

Wir freuen uns, die baldige PSN-Veröffentlichung unseres gefeierten Erstlings Comet Crash ankündigen zu dürfen. Durch sein neuartiges, packendes Gameplay hat Comet Crash das Tower Defence-Genre auf den Kopf gestellt.

Comet Crash

Fans von Echtzeitstrategiespielen schätzen das einfache, aber fesselnde Vergnügen, Türme zu bauen, um einen feindlichen Ansturm aufzuhalten. Wir bei Pelfast wiederum lieben es, mit einem massiven Angriff ein feindliches Lager dem Erdboden gleichzumachen. Bei der Konzeption von Comet Crash hatten wir beides im Hinterkopf. Das Ergebnis: Ihr schickt eure eigenen Truppen in großen Schwärmen aus, um die unablässigen Angriffswellen des Feindes ins Chaos zu stürzen. Ahhh … Rache ist süß!

Bei Comet Crash geht es in erster Linie darum, euer Territorium gegen unterschiedlichste Eindringlinge zu verteidigen. Für alle, denen das Tower Defence-Gameplay neu ist: Hier geht es darum, verschiedene Abwehrtürme strategisch so zu platzieren, dass die Einheiten der Feinde zerstört werden, ehe sie eure Basis erreichen. Um das zu erreichen, bietet Comet Crash ein wirkungsvolles Waffenarsenal mit Türmen, Pulsaren und Bombern. Nachwuchs-Weltraumkommandanten müssen all diese Waffen taktisch klug einsetzen, um den Ansturm der feindlichen Truppen zu vereiteln. Ein geschickter Taktiker berücksichtigt dabei die Stärken und Schwächen seiner eigenen Waffen und Einheiten ebenso wie die der Feinde.

Wie bereits erwähnt, besteht eine Eigenheit von Comet Crash darin, dass das Kampfgeschehen aktiv ins Lager der Feinde verlagert werden kann. Ihr müsst euch also eine Angriffsstrategie zurechtlegen. Bei Comet Crash könnt ihr zwischen mehreren Angriffseinheiten wählen und eure eigene Armee zusammenstellen. Jede dieser mobilen Spezialeinheiten hat eine andere Geschwindigkeit, eine andere Stärke und ein anderes Verhalten. Sobald eure gewaltige Armee steht, heißt es … ANGRIFF!!! Übrigens: Ihr wisst doch sicher, dass euer PS3-System einen leistungsstarken Cell-Prozessor hat, oder? Der wird auch ausgereizt! Wir haben die Maximalkapazität der Armee auf 1000 Einheiten pro Spieler aufgestockt, sodass man wirklich gewaltige Angriffe durchführen kann. Wenn alles versagt, sprengt ihr euch durch die feindliche Verteidigung und zerstört deren Türme. Setzt einfach rohe Gewalt ein, denkt euch eine listige Angriffsstrategie aus, gewinnt taktisch wichtige Bereiche oder kombiniert verschiedene Taktiken, um zu siegen.

Bei der Kampagne können 1 bis 3 Spieler sich durch 28 actiongeladene Levels kämpfen. Im Laufe der Kampagne erhaltet ihr Zugang zu neuen Technologien, was euch neue strategische Möglichkeiten verschafft. Ihr müsst einfach herausfinden, wie ihr eure Werkzeuge am wirksamsten einsetzt und ausgeklügelte Taktiken einsetzen, um eure Feinde zu besiegen. Die Levels können auf unterschiedliche Weise bewältigt werden, also lasst eurer Genialität freien Lauf!

Im Kampf-Modus könnt ihr gegen eure Freunde spielen, 2 bis 4 Spieler können dabei offline antreten. Das Ziel ist klar: Eliminiert eure Freunde, ehe sie dasselbe mit euch tun!

Wir hoffen, dass euch die neuesten Gameplay-Videos zu Comet Crash gefallen werden.

Comet Crash ist ab Oktober auf PSN erhältlich.

Vielen Dank!

0 Kommentare
0 Autorenantworten

Nach 30 Tagen werden keine Kommentare mehr zu Beiträgen veröffentlicht.

Bearbeitungsverlauf