Triangle Circle Shapes
Square Cross Shapes

Veröffentlicht 3:01

Arkham Origins Multiplayer enthüllt!

Die Batman: Arkham-Serie hat bewießen, dass Spiele über Superhelden das Potenzial haben, einer der besten im Biz zu sein, doch bisher waren diese ausschließlich im Singleplayer spielbar. In Batman: Arkham Origins basteln WB Games und Splash Damage erstmals an einem Online-Multiplayer, um die Hauptkampagne zu ergänzen. Und – er ist wirklich gut.

Unter dem Namen Invisible Predator Online übernimmt dieser neue Modus das Konzept der Challenge Rooms aus den früheren Spielen und lässt andere Spieler in die Rolle von Jokers und Banes Handlanger schlüpfen. Jap, das wirft einige Fragen auf. So sieht das ganze aus:

Im Multiplayer-Modus betreten acht Spieler die Straßen von Gotham: Drei Schläger von Joker und drei von Bane, sowie zwei Helden in Form von Batman und Robin. Die zwei Schläger-Teams kämpfen gegeneinander um die Vorherrschaft von Kontrollpunkten, was sich in etwa wie ein deckungsbasierter Third-Person-Shooter spielt. Währenddessen schleichen die zwei Helden verdeckt am Spielfeld umher, um die Gegner einzuschüchtern und die Anführer der Gangs zu provozieren, die gesamte Operation abzublasen.

Batman: Arkham Origins on PS3

Wenn ihr als Batman oder Robin spielt, zählt Vielfältigkeit. Kontrahenten immer mit derselben Methode auszuknipsen, bewirkt immer weniger Einschüchterungspunkte, also müsst ihr kreativ werden. Versteckt euch in Schächten und sahnt einen Takedown ab, wenn jemand vorbei spaziert, klettert dann auf einem hochgelegenen Gargoyle, um euch dann auf einen weiteren ahnungslosen Schläger mit Grazie fallen zu lassen. Setzt explosives Gel ein und wartet auf einen geeigneten Moment für die Detonation, während ihr wiederum im Schatten auf die Chance eines hinterhältigen Würgeangriffs wartet. Je mehr Abwechslung ihr reinbringt, desto besser sind eure Chancen. Was ihr auch tut, seid trotzdem vorsichtig – wenn ihr ausgeschalten werdet, steigt das Selbstvertrauen der Feinde und vernichtet ein großes Stück Fortschritt, den ihr euch so hart erarbeitet habt.

Anfangs scheint es wie ein Privileg als Batman oder Robin spielen zu dürfen, aber ich hatte eigentlich mehr Spaß als einer der Handlanger, der krumme Dinge dreht. Dieser Modus wäre ohne der Helden ein ausgereifter Third Person-Shooter, aber deren Präsenz bringt ein Wildcard-Element mit sich, das Invisible Predator Online in eine komplett neue Erfahrung verwandelt.

Die Spannung ist hoch, wenn ihr wisst, dass Batman in irgendeiner Ecke lauert und genauso stressig, spielt sich das Spiel. Mehr als einmal war ich Zeuge einer Bewegung in meinem Augenwinkel – ich feuerte so schnell wie möglich in diese Richtung, bevor ich realisierte (zu spät natürlich), dass es ein Schwarm Fledermäuse war und mein wahres Ziel bereits über mir gewartet hat.

Batman: Arkham Origins on PS3

Diese Ängstlichkeit verfolgt euch im Verlauf eines jeden Spiels, also solltet ihr zunächst eure sichtbaren Kontrahenten ausschalten. Ihr werdet ständig die Schatten, Gitter und die Gargoyles über euch beobachten, während ihr die gegnerische Gang versucht auszuschalten und die Kontrollpunkte der Karte einnehmt.

Sobald das Spiel ein Zeitchen läuft, funkt euch euer Gang-Leader an und fordert Einzug in die Arena. Die erste Person, egal welchen Teams, die die Tür erreicht, wo die Anführer bereitstehen, erhält die Kontrolle über Joker oder Bane, je nachdem in welchem Team sie spielt. Der Gang-Leader ist, wie man annehmen kann, viel stärker als der normale Handlanger, und kann den Spieß schnell umdrehen.

Zu all dem gesellt sich ein vertieftes Anpassungs Element. Ihr könnt alle drei Fraktionen mit freischaltbaren Ausrüstungen und Outfits ausstatten, die ihr während des Spielens von Invisible Predator Online erhält. Diese Reihe von praktischen Upgrades enthält neue Waffen, zusätzliche Slots für weitere Bewaffnungen sowie weitere lustige Optionen, wie das Batman-Kostüm aus der stets berühmten animierten Serie.

Batman: Arkham Origins on PS3

Oh, und noch was: Robin, der im Singleplayer nicht vorkommt, hat ein komplett neues Charakter-Modell in Invisible Predator Online verpasst bekommen. Er ist nicht der raue Robin aus Arkham City, obwohl dieses Kostüm freischaltbar ist, ist es diesmal ein junger, schlanker Tim Drake, der mehr die Züge des Robins besitzt, den ihr wahrscheinlich aus den Comics oder der animierten Serie kennt.

Es ist noch immer sehr früh, aber es gibt bereits zahlreiche Gründe, den Multiplayer von Arkham Origins zu lieben. Es ist kein zusammenhangloser Modus, nur um einen weiteren Punkt auf der Rückseite der Verpackung hinzuzufügen, aber dafür eine sehr gut durchdachte Multiplayer Erfahrung im Universum von Arkham. Splash Damage ist gut daran, aus dem Multiplayer ein wahres Meisterwerk zu schaffen.

Hat dir der Artikel gefallen?

Kommentare

2 Kommentare 0 Antworten vom Autor
Älteste zuerst anzeigen
Baerchen_28 31. Juli 2013 @ 15:25   1

Einfach TOP!!!

TrySeries_297 31. Juli 2013 @ 15:53   2

Hätte mal eine ganz andere Frage passt zwar hier nicht rein aber wann bekommen wir die Grand Theft Auto 5 Avatare weil die Ammis haben die schon will mir die Kaufen :) könntet ihr mir dazu was Sagen ob die bald kommen mit frg TrySeries_297