Veröffentlicht 3:30

Driveclub: Racing in einer neuen Dimension exklusiv für PlayStation 4

Wer auf seiner PlayStation 3 oder PlayStation Vita schon mal ein Spiel aus der Motorstorm Reihe angespielt hat, dem ist Evolution Studios ein Begriff! Dass es die Jungs drauf haben, seht ihr an den Games die ihr bereits gespielt habt aber was euch bei Driveclub – dem Social Racer für PlayStation 4 erwartet – das könnt ihr hier nachlesen!

Als ich vor neun Jahren zu Evo gekommen bin, war mein erstes Konzept für ein Racing-Game in dem es ausschließlich darum ging, Rennen mit seinen Freunden auszutragen. Ich habe die besten Autos zusammengestellt (und es mussten echte Autos sein) und die atemberaubendsten Strecken der Welt gesucht. Dazu kam ein Gameplay das sich voll auf teambasiertes Racing konzentrierte.

Ich habe den Job vom ersten Tag an geliebt.

Im Spiel ging es um die reine Passion für Autos. Es ging darum, Leute miteinander zu verbinden die genauso wie wir in die Auto-Kultur verliebt sind und darum, ein Universum zu erschaffen in dem all diese leidenschaftlichen Rennfahrer zusammen spielen konnten. Wir schufen Web-Design Konzepte die zeigten, wie ihr euch mit Leuten verbinden und auf euren Club zugreifen könnt auch wenn ihr nicht in eurem Wohnzimmer sein würdet und wir bauten Prototypen die das Interieur und das Exterieur von Fahrzeugen so detailliert wie nie zuvor wiedergaben.

Das Problem war nur: All diese Dinge waren nicht möglich. Unser Konzept war einfach, benötigte aber ein soziales Netzwerk und eine audiovisuelle Technologie die einfach nicht zur verfügung stand.

Als wir hörten, dass eine neue PlayStation kommen würde, war uns sofort klar, dass es an der Zeit war, den Driveclub-Traum Wirklichkeit werden zu lassen. Es war an der Zeit, fast 15 Jahre Racing-Game Entwicklung und eine rasant wachsende, verbundene Gaming-Landschaft miteinander zu verbinden – wir konnten diese Ideen endlich verwirklichen und der Hype bei uns war nicht mehr aufzuhalten.

Was haben wir also getan?

Wir vergrößerten unser Handling- und Design-Team so dass wir insgesamt 50 Jahre Erfahrung mit den prestige-trächtigsten Rennspielen aller Zeiten zusammenbringen konnten. Mit dabei sind die Entwickler von Titeln wie WRC, Formula 1, Gran Turismo, MotorStorm, WipEout, Project Gotham Racing, GRID 2 und vielen weiteren.

Wir nutzten unseren PS Vita-Launchtitel als Brücke zwischen MotorStorm und Driveclub, testeten unsere Theorien über die Verbindung von sozialen Netzwerken mit asynchronen Racing-Herausforderungen auf mehreren Geräten zur gleichen Zeit. Es hat sehr gut funktioniert.

Wir haben mit den besten Autoherstellern der Welt zusammengearbeitet um die detailreichsten und authentischsten Interieurs und Exterieurs zu entwickeln. Das Ergebnis ist überwätltigend. Das hier ist nicht die Cockpit-Ansicht – es ist First-Person-Racing.

Jetzt, fast ein Jahrzehnt später, können wir endlich das Spiel entwickeln, das wir immer machen wollten. Es ist an der Zeit, unsere Leidenschaft mit euch zu teilen und euch einen ersten Ausblick auf Driveclub zu geben.

Hat dir der Artikel gefallen?

Kommentare

4 Kommentare 0 Antworten vom Autor
Älteste zuerst anzeigen  
 
Sir_Lancelot 21. Februar 2013 @ 03:49   1

Das Spiel hat bei mir einen sehr guten Eindruck gemacht. Bin sehr sehr gespannt!

Lostprophet20 22. Februar 2013 @ 06:28   2

trailer sieht sehr sehr gut aus. ob es auch wirklich die spielGrafik wird sehen wir dann ja . so bin ich sehr begeistert davon. sollte die spielGrafik dann auch wirklich so sein kann sich in dem punkt gt5 warm anziehen. aber es muss mehr sein als Grafik um gt5 von thron zu kicken

Lostprophet20 22. Februar 2013 @ 06:29   3

sieht sehr sehr gut aus.

Die Autos sehen extrem Gut aus, aber die Strecken sehen ziemlich bescheiden aus, ich finde es sowieso eine dumme Idee von Sony die Evo Studios einen GT Klon zu machen… Ich hätte viel lieber ein Motorstorm mit der Grafik von den Rendertrailern von Motorstorm 1 gehabt…
Ich denke, oder hoffe mal das Drive Club in allen Aspekten von GT6 zerlegt wird. GT6 muss einiges gut machen.