Veröffentlicht 5:01

DmC Devil May Cry: Ab sofort im Handel und im PlayStation Network erhältlich!

dmc devil may cry lead image

Aufgepasst Leute! Greg Moore, Community Manager bei Capcom möchte ein paar Worte an euch richten. Er verkündet den Release eines der ersten ganz großen Blockbuster-Spiele in 2013! Viel Spaß!

Die Zeit ist gekommen in der ihr euch euren Dämonen stellen müsst! DmC Devil May Cry für PlayStation 3 ist jetzt im Handel erhältlich und kann gleichzeitig aus dem PlayStation Store heruntergeladen werden.

Wir sind über das fertige Produkt wirklich begeistert. Ich denke, Ninja Theory hat großartige Arbeit geleistet. Sie haben bekannte Elemente von vorherigen DmC-Titeln miteinander kombiniert und ihre eigene Note zur Franchise beigetragen. Die Spieler können sich sowohl auf radikal neue Elemente, wie auch auf Bekanntes aus den bisherigen Devil May Cry-Spielen freuen.

Das Gameplay wurde um die Dämonen- und Engel-Kräfte erweitert. Sie ermöglichen es Dante (und zwingen ihn auch dazu) übergangslos zwischen verschiedenen Fähigkeiten und Waffen zu wechseln. Die Dämonen-Seite bietet harte Treffer bei aber eher langsameren Attacken. Die Engel-Seite entfesselt schnelle Gebiets-Angriffe die allerdings relativ wenig Schaden verursachen.

Dante kann jetzt auch seinen Enterhaken einsetzen um sich selbst, Gegner und andere Objekte zwischen zwei Punkten hin- und herzuschleudern. Verschiedene Gameplay-Aspekte bekommen so eine neue Dimension dazu, so zum Beispiel die eigene Positionierung, die Kontrolle größerer Gegnergruppen oder auch der Luftkampf.

Beim sonstigen Gameplay erlebt der Spieler den für die Serie bekannten Mix aus Pistolen- und Schwertkampf mit einem verstärktem Fokus auf Improvisation.

Während die alten Spiele sehr von ihrem Gothic-Metal-Flair profitiert haben und das neue Spiel eher donnernde elektronische Musik ins Rampenlicht stellt, dürfen wir nicht vergessen, dass Devil May Cry immer schon die Jazz-Improvisation unter den Videospielen gewesen ist. Sicherlich wurde Dantes Design deutlich verändert. Ihr werdet trotzdem mehr als nur ein paar subtile Hinweise auf den selbstsicheren Dämonen-Killer bekommen, den wir schon seit so langer Zeit kennen.

In dieser Version von DmC wollten wir Dante in einer dunkleren, realistischeren Welt ansieden. Schon früh in der Entwicklungsphase dieses Projekts haben wir die Leute bei Ninja Theory gebeten, sich zu fragen, wie Devil May Cry aussehen würde, wenn es ein aktueller Kinofilm wäre. Dieser Gedanke hat uns während der gesamten Entwicklung begleitet. Ihr werdet mehr als nur ein paar Seitenhiebe auf verschiedene Kultfilme erleben. Die Herangehensweise an das Storytelling ist dieses mal auch sehr viel mehr an den Ansätzen westlicher Kinofilme orientiert.

Auch wenn das Spiel Devil May Crys Vorliebe für das Bombastische fortführt, wird Ninja Theorys fast schon legendäres, Nuancen-reiches Storytelling hier fortgesetzt. Das Team konnte sich modernster Performance Capture-Technologie bedienen, dank der ein einzelner Schauspieler sowohl die Stimme, als auch die Bewegungen und die Gesichtsausdrücke für einen Charakter einspielen kann. So konnten sie sehr viel tiefgehendere, subtile emotionale Momente erzeugen ohne diese groß über Text erklären zu müssen. Das findet ihr so vielleicht in keinem anderen Spiel auf der Welt. DmC Devil May Cry orientiert sich am großen Storytelling-Mantra “Zeig es, erzähl es nicht!”

Die Arbeit an diesem Spiel war für uns eine unglaubliche Zeit und wir können es wirklich nicht erwarten, von euch zu hören, wie ihr das Spiel findet. Von der Flut exzellenter Kombo-Videos, die schon bald durch das Internet tigern werden, ganz zu schweigen. Keep it stylish, Leute!

Hat dir der Artikel gefallen?

Kommentare