Triangle Circle Shapes
Square Cross Shapes

Veröffentlicht 7:01

Peter Pyzera und sein Team sind beim 24h Rennen in Dubai im Einsatz!

Mal ehrlich: Wer träumt nicht davon, hinter dem Lenkrad eines aufgemotzten Sportwagens mit Vollgas über eine Rennstrecke zu brettern? Dieser Traum wird für den Deutschen Peter Pyzeraa und seine drei Kollegen aus Belgien, Russland und den U.S.A. dieses Wochenende zur Wirklichkeit. Peter ist nämlich der Sieger der “Nissan GT Academy” aus Deutschland und wird sich am 12. Januar in die Startaufstellung des renommierten 24-Stunden-Rennens von Dubai einreihen.

Und das Ganze nicht etwa hinter einem Bildschirm, sondern hinter dem Lenkrad eines Rennwagens vom Typ 370Z Nismo GT4. Das ist der letzte Schritt der Entwicklung, den Peter innerhalb von nur vier Monaten auf seinem Weg vom branchenführenden Playstation-Spiel Gran Turismo 5 zu Nissans Endurance-Rennteam geht. Jetzt wird sich zeigen, was der 25-jährige während seiner Ausbildung in England gelernt hat.

Nissan GT Academy 24h Rennen in Dubai

Unterstützung erhalten Peter und sein Teamkollege Steve Doherty (USA-Sieger 2012) von den renommierten Rennfahrern Sabine Schmitz (die Königin des Nürburgrings) und Alex Buncombe. Seitdem Peter und die anderen Gewinner Mark, Wolfgang und Steve zu Siegern gekrönt wurden, haben sie an dem bislang innovativsten und intensivsten Fahrertraining im Rahmen der GT Academy teilgenommen. Dieses beinhaltet jedes denkbare Element der Beschaffenheit eines Rennfahrers.

Die Jungs erhielten normales Fahrertraining, mussten Kart fahren, durchliefen Fitness- und Ernährungsprogramme (Chips futtern beim GT fahren wahr da wohl nicht mehr), wurden in Sportpsychologie unterwiesen und nahmen an Simulationen teil. Zusätzlich haben alle vier Sieger an einigen Rennen im Vereinigten Königreich teilgenommen, um sich für eine internationale Fahrerlizenz zu qualifizieren, damit sie in Dubai im Rampenlicht stehen können, während sie den GT4 Nissan 370Z Nismo fahren.

Wenn am 11. Januar beim Training im arabischen Dubai die Motoren aufheulen, werden insgesamt vier GT Academy Champion von 2012 in je zwei Teams bei dem legendären 24 Stundenrennen in der Wüste antreten. Alle hoffen auf ein ähnlich gutes Resultat wie im vergangenen Jahr, als Jann Mardenborough bei seinem Debüt das Rennen mit einem triumphalen Podestplatz beendete.

Wenn ihr wirklich nichts versäumen möchtet, werft einen Blick auf die Facebook Seite der GT Academy und ihr findet Resultate, Fotos und Details zum Rennen und der GT Academy!

Hat dir der Artikel gefallen?

Kommentare